Titel: Chapman's Verbesserungen an den Dampfmaschinen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 76, Nr. LVII./Miszelle 2 (S. 232–233)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj076/mi076057_2

Chapman's Verbesserungen an den Dampfmaschinen.

Das Mechanics' Magazine macht in seiner Nr. 864 sehr preisende Erwähnung einer von Hrn. George Chapman in Whitby gemachten Erfindung, auf welche unterm 13. Jan. 1838 in England ein Patent genommen wurde, und die eine bedeutende Ersparniß beim Betriebe der Dampfmaschinen bedingen soll. Die neue Vorrichtung, welche der Erfinder eine Expansionssteuerung (expansion gear) nennt, ist mit dem Governor in Verbindung gebracht, so daß die Maschine selbst die Thätigkeit des Dampfes je nach der zu vollbringenden Arbeit regulirt. Hr. Croßkill von den Beverly-Eisenwerken bemerkt über die neue Vorrichtung, daß seine Dampfmaschine mit ihr bei einem um ein Drittheil geringeren Verbrauche an Brennmaterial um ein Drittheil mehr Arbeit vollbringe, und daß die Erfindung nur bekannt zu werden braucht, um allgemein und namentlich da, wo es an Kraft mangelt, in Anwendung gezogen zu werden. – Die HHrn. Grimstan und Comp. an den Clifford-Mills bezeugen, daß sie an ihrer Maschine von 8 Pferdekräften, seit sie mit der neuen Vorrichtung ausgestattet worden, täglich |233| ungefähr 8 Cntr. Steinkohlen ersparen. – Die HHrn. Brainbridge und Sohn an der Papiermühle von Tees endlich berichten, daß sie den Chapman'schen Apparat seit mehreren Monaten an ihrer Dampfmaschine von 30 Pferdekräften angebracht, mehrfache Versuche damit angestellt haben, und mit den Ergebnissen derselben im höchsten Grade zufrieden sind. Die dadurch bedingte Ersparniß an Brennmaterial schlagen sie zu 25 Proc. an, indem die Maschine mit dem neuen Apparate um ein ganzes Viertheil mehr Arbeit liefert, als früher, wo sie nur durch die Governors allein regulirt wurde. Die mit dem Dampfindicator erhaltenen Figuren und die daraus berechneten Daten zeigten gleichfalls, daß die Maschine jezt kräftiger und mit größerer Wirksamkeit arbeitet als früher.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: