Titel: Merkwürdiger eiserner Viaduct.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 76, Nr. LXXVI./Miszelle 10 (S. 316)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj076/mi076076_10

Merkwürdiger eiserner Viaduct.

Englische Blätter berichten von einem eisernen Viaducte, der eben dermalen an der Manchester-Birmingham-Eisenbahn im Baue ist, und den man für eine der größten Eisenbahn-Merkwürdigkeiten ausgibt. Der fragliche Viaduct soll die genannte Bahn in der Stadt Manchester über die Fairfieldstraße führen, und aus sechs Rippen von je 128 Fuß Spannung bestehen, obwohl die Straße eigentlich nur 48 Fuß Breite hat. Der ganze Viaduct, der auch wegen der Schärfe seines Winkels merkwürdig ist, indem dieser nur 24 1/2 Grad beträgt, wird 540 Tonnen Eisen verzehren. Die HHrn. Brahma in London haben dessen Bau übernommen.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: