Titel: Mechanischer Aufwinder (Selbstaufwinder) für Mulespinnmaschinen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 76, Nr. LXXVI./Miszelle 12 (S. 317)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj076/mi076076_12

Mechanischer Aufwinder (Selbstaufwinder) für Mulespinnmaschinen.

Den Gebrüdern Laukner ist es in Sachsen zuerst gelungen, vollkommen brauchbare Schüzenspulen für mechanische Webereien zu liefern, so daß Sachsen nunmehr dergleichen Spulen nie mehr vom Auslande, namentlich von England, zu beziehen nöthig haben wird. Die Maschinenweberei in Aue bezieht jezt ihren ganzen Bedarf derselben aus der Laukner'schen Spinnerei, und verarbeitet dieselben lieber als die englischen.

Für das Gebiet des Spinnens auf Mulemaschinen überhaupt (zu Ketten-, Strumpfgarn u.s.w.) ist die Erfindung des Laukner'schen höchst einfachen Selbstaufwinders von der größten Wichtigkeit. Es ist bekannt, wie viel, um ein gutes Gespinnst bei den gewöhnlichen Mulemaschinen zu erhalten, von der Hand und Geschiklichkeit des Spinners abhängt und wie selten recht brauchbare Spinner sich finden. Durch die fragliche Erfindung ist Jedermann im Stande, gute Bobbinen zu liefern, selbst wenn er auch nicht Spinner ist.

Der Laukner'sche Selbstaufwinder ist besonders deßhalb bemerkenswerth, weil er sich von allen bereits in England, Frankreich und der Schweiz bekannten Selbstaufwindern durch seinen höchst einfachen Mechanismus und vor Allem dadurch unterscheidet, daß er an jeder bereits bestehenden Maschine außerordentlich leicht angebracht und nach Belieben wieder entfernt werden kann. Eben dieser sehr großen Einfachheit wegen können Reparaturen nur erst nach gänzlicher Abnüzung vorkommen.

Den Erfindern ist vom sächsischen Ministerium des Innern ein ausschließliches Privilegium auf 5 Jahre dahin verliehen worden, daß jeder Spinner, welcher sich in Besiz des Selbstaufwinders zu sezen wünscht, gegen ein mäßiges Honorar eine Zeichnung von den Erfindern zu erkaufen verpflichtet ist. (Von Moriz Rühlmann in Chemnitz mitgetheilt im polyt. Centralblatt, Nr. 25.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: