Titel: Vorrichtung zur Erhellung der zum Vorzeigen bei öffentlichen Vorlesungen bestimmten Mikroskope.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 78, Nr. XXXII./Miszelle 4 (S. 159)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj078/mi078032_4

Vorrichtung zur Erhellung der zum Vorzeigen bei öffentlichen Vorlesungen bestimmten Mikroskope.

Hr. Donné schikte diesen kleinen Apparat an die französische Akademie, mittelst welchem er die mikroskopischen Gegenstände in einem Amphitheater eben so leicht betrachten lassen kann, wie ein Lehrer der Botanik ein Blatt von Hand zu Hand gehen läßt, während er es beschreibt, ohne daß von den Zuhörern, seyen deren noch so viele, etwas beschädigt werden kann. Diese Mikroskope führen ihr Licht mit sich. Ein kleines Lämpchen ist in einer Art Blendlaterne angebracht, welche unmittelbar mit dem Mikroskop so verbunden ist, um den Reflexionsspiegel gehörig beleuchten zu können. Im Uebrigen ist an diesem Instrumente alles fest und unbeweglich, d.h. der Gegenstand wird auf der Unterlage durch einen kleinen Andrüker festgehalten. Ist einmal der Focus gefunden, so wird diese Stellung mittelst einer Drukschraube befestigt, so daß das Mikroskop nun von Hand zu Hand gehen kann, und die Zuhörer nur ihr Auge an das Ocularglas zu bringen haben, um das Object zu sehen. – Eine weitere nüzliche Anwendung dieser Vorrichtung ist die in Spitälern, bei der Klinik, bei welcher das Mikroskop jezt mit so vielem Interesse angewandt wird. (Comptes rendus 1840, 2e Sem., No. 3.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: