Titel: Solly's Verfahren das Wachs zu bleichen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 78, Nr. XXXII./Miszelle 5 (S. 159–160)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj078/mi078032_5
|160|

Solly's Verfahren das Wachs zu bleichen.

Hr. Solly hat der in Glasgow versammelten British Association eine Methode das vegetabilische Wachs zu bleichen mitgetheilt, wodurch dasselbe in wenigen Minuten vollständig und besser entfärbt wird, als wenn man eine halbe Stunde lang Chlorgas hindurchleitet. Sie besteht darin, das Wachs zu schmelzen, etwas verdünnte Schwefelsäure zuzugießen (wozu man einen Theil Vitriolöhl mit zwei Theilen Wasser verdünnt), sodann einige Krystalle von salpetersaurem Natron zuzusezen, das Ganze mit einem Holzstäbchen umzurühren und heiß zu erhalten. Es entwikelt sich hiebei eine beträchtliche Menge reiner Salpetersäure von einer großen Oberfläche aus und zwar in der Art, daß alle entbundene Säure nothwendig durch das geschmolzene Wachs dringen muß. Dieses Verfahren entspricht dem Zweke vollkommen, ist wohlfeil und es bleibt mit dem Wachs nur eine Auflösung von schwefelsaurem Natron zurük, welche leicht zu beseitigen ist. (Literary Gazette, No. 1236)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: