Titel: Johnston's Tabelle über die Zusammensezung der fossilen Brennmaterialien.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1840, Band 78, Nr. LXII./Miszelle 7 (S. 316–317)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj078/mi078062_7

Johnston's Tabelle über die Zusammensezung der fossilen Brennmaterialien.

Prof. Johnston hielt bei der dießjährigen Versammlung der British association einen Vortrag über die Entstehung der Steinkohlen, wobei er die unten folgende Tabelle über die Zusammensezung der fossilen Brennmaterialien vertheilte. Er folgt der Ansicht der meisten Geognosten, daß die kohligen Mineralkörper einst Pflanzen gewesen sind, welche unter dem Einfluß von Luft und Wasser einer Entmischung preisgegeben waren, deren Endresultat eine Concentration ihres Kohlenstoffs durch verhältnißmäßig bedeutendere Abscheidung von Sauerstoff und Wasserstoff, als von Kohlenstoff war. Dieß soll die Tabelle versinnlichen, worin der Kohlenstoffgehalt der verschiedenen fossilen Brennmaterialien als constante Quantität angenommen wurde und man vom Holzfaserstoff abwärts einen progressiven Verlust von Wasserstoff und Sauerstoff ersieht, bis im Anthracit der Kohlenstoff der Hauptbestandtheil ist. Bei der Verwandlung des Holzstoffs in fossiles Holz wird bloß Kohlensäure entbunden und dieß geht bei allen Brennmaterialien so fort, |317| bis zur Cannelcoal herab. In den Braunkohlen- und Cannelcoalgruben ist die Luft auch bloß mit kohlensaurem Gas vermischt, während in den Gruben von den unter diesen stehenden Steinkohlen noch Kohlenwasserstoffgas (schlagende Wetter) dazukommt.


Name.
Formel od.
Zusammensezung in
Mischungsgewichten
Verlust in Vergleich
mit Holzfaserstoff.
Verlust in Vergl.
mit der vorhergehenden
Varietät.

Holzfaserstoff
C H O
160 128 128

Fossiles Holz (von Usnach)
C H O
160 97 79
H O = 31 HO + 18 O
31 49
31 HO + 18 O
Deßgl. (von Teesdale)
bei 300° F.
C H O
160 80 70
H O = 48 HO + 10 O
48 58
9 HO + 8 H
Unvollkommener Lignit od.
holzartige Braunkohle
(aus Griechenland)

C H O
160 78 48

H O = 50 HO + 30 O
50 80

2 HO + 22 O
Holzartige Braunkohle od.
Lignit (untere Alpen)
C H O
160 70 38
H O = 58 HO + 32 O
58 90
8 HO + 2 O

Gagat
C H O
160 68 28
H O = 60 HO + 40 O
60 100
2 HO + 8 O
Magele Steinkohle mit
langer Flamme (von
Blanzy)

C H O
160 65 26

H O = 64 HO + 38 O
64 102

2 HO + 2 H
Unvollkommene Cannelcoal
(von Clifton)
C H O
160 64 16
H O = 64 HO + 48 O
64 112
HO + 9 O

Cannelcoal (von Wigan)
C H O
160 64 13
H O = 64 HO + 51 O
64 115
3 O
Splintcoal (von Willington) C H O
160 60 11
H O = 68 HO + 49 O
68 117
2 HO + 2 H
Cakingcoal od. zusammenbakende
Steinkohle (von Newcastle)
C H O
160 56 8
H O = 72 HO + 48 O
72 120
HO + H
Fette und harte Steinkohle
(von Rive de Gier)
C H O
160 52 6
H O = 76 HO + 46 O
76 122
2 HO + 2 H

Anthracit A (v. Mayenne)
C H O
160 42 4
H O = 86 HO + 38 O
86 124
2 HO + 18 H

B (aus Wales)
C H O
160 33 3
H O = 95 HO + 35 O
95 125
HO + 8 H

C
C H O
160 24 3
H O = 104 HO + 21 O
104 125
9 H
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: