Titel: Photographie verbunden mit Galvanoplastik.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1841, Band 80, Nr. XXXIX./Miszelle 4 (S. 155)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj080/mi080039_4

Photographie verbunden mit Galvanoplastik.

Hr. Fizeau hat eine auf Daguerre'sche Weise präparirte Platte dem Jacobi'schen galvanoplastischen Proceß unterworfen, d.h. er legte die Platte, welche das gewünschte Bild schon empfangen hatte, in eine Auflösung von schwefelsaurem Kupfer und ließ auf die Zeichnung der Platte mittelst des Leitungsdrahts einer Säule das Metall sich fällen. Man erhält auf diese Weise eine gravirte Platte, von welcher man 30 bis 40 sehr schöne Abdrüke des ursprünglichen Bildes abziehen kann. Hr. Arago legte der französischen Akademie im Namen des H. F. einen solchen auf Papier gemachten Abdruk einer Ansicht des Pontneuf vor, der höchst genau und übereinstimmend mit der Platte war, welche durch die Operation nicht im Geringsten gelitten hatte. (Gazette de France, 5. März 1841.)

Hr. Prof. Steinheil in München hat diese Vereinigung der beiden glänzenden Entdekungen unserer Zeit schon längst mit bestem Erfolge versucht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: