Titel: Verzeichniß der vom 29. März bis 27. April 1841 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1841, Band 80, Nr. XCIX./Miszelle 1 (S. 393–395)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj080/mi080099_1

Verzeichniß der vom 29. März bis 27. April 1841 in England ertheilten Patente.

Dem James Tildesley in Willenhall, Stafford, und Joseph Sanders in Wolverhampton: auf Verbesserungen an Schlössern. Dd. 29. März 1841.

Dem George Evans am Derset Place, Marylebone: auf verbesserte Bruchbänder. Dd. 29. März 1841.

Dem Alexander Parkes in Birmingham: auf sein verbessertes Verfahren metallene Kunstgegenstände durch galvanische Niederschläge zu erzeugen. Dd. 29. März 1841.

Dem John Lindsay Esq. in Lewisham: auf verbesserte Dekel für hydraulische Abtritte, Nachtstühle und Bettflaschen. Dd. 29. März 1841.

Dem James Furnival in Warrington: auf ein schnell ausführbares Verfahren zum Enthaaren und Gerben verschiedener Arten von Häuten und Fellen. Dd. 29. März 1841.

Dem Thomas Gore, Mechaniker in Manchester: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Vorspinnen, Spinnen und Dubliren der Baumwolle, Seide und Wolle. Dd. 30. März 1841.

Dem John Oram, Mechaniker in Chard, Somerset: auf eine Maschinerie zur Verfertigung geflochtener Fabricate. Dd. 31. März 1841.

Dem William Jenkinson, Mechaniker in Salford bei Manchester: auf eine Maschinerie zum Vorbereiten und Spinnen des Flachses, der Seide und anderer Faserstoffe. Dd. 31. März 1841.

Dem Joseph Gaury in Watling Street: auf einen Fallschirm, um beim Brechen der Wagenachsen Unglüksfälle zu verhüten. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 31. März 1841.

|394|

Dem John George Bodmer, Ingenieur in Manchester: auf eine verbesserte Construction der Schraubstöke und anderer Werkzeuge zum Bearbeiten der Metalle. Dd. 3. April 1841.

Dem James Ogden und Joseph Grundy Woollam, beide in Manchester: auf Verbesserungen an den Webestühlen. Dd. 3. April 1841.

Dem William Edward Newton, Civilingenieur im Chancery Lane: auf Verbesserungen in der Bereitung von hydraulischem Kalk, Cement und künstlichen Steinen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 3. April 1841.

Dem Zacharia Bryant, Mechaniker in Nottingham: auf ein verbessertes Verfahren Tuch und andere Zeuge aus Wolle, Baumwolle, Flachs, Seide etc. zu fabriciren. Dd. 3. April 1841.

Dem James Anderson, Ingenieur in Newcastle-upon-Tyne: auf Verbesserungen an Ankerwinden. Dd. 5. April 1841.

Dem William James Barsham in Bow: auf sein verbessertes Verfahren die Knöpfe an den Kleidungsstüken zu befestigen. Dd. 5. April 1841.

Dem Henry M'Gvoy in Graham Street, Birmingham: auf seine verbesserte Befestigungsweise von Riemen, Tuchstreifen etc. an den Kleidungsstüken. Dd. 5. April 1841.

Dem Jonathan Beilby, Bräuer in York: auf Verbesserungen im Bierbrauen. Dd. 5. April 1841.

Dem William Hutchinson in Sutton-on-Trent, Nottingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Oehlkuchen. Dd. 5. April 1841.

Dem William Littell Tizard, Brauer in Birmingham: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Bierbrauen. Dd. 5. April 1841.

Dem Joseph Wieson Nuttall in Belper, und Henry Holder ebendaselbst: auf verbesserte Riemen und andere Befestigungsmittel für Beinkleider. Dd. 5. April 1841.

Dem Joseph Apsey, Ingenieur in Cornwall Road: auf eine verbesserte Construction der Feuerzüge für Dampfkesselöfen. Dd. 6. April 1841.

Dem Christopher Edward Dampier in Ware: auf Verbesserungen an den (großen) Waagen. Dd. 15. April 1841.

Dem Frank Hills und George Hills in Deptford: auf Verbesserungen in der Fabrication von Schwefelsäure und Soda. Dd. 15. April 1841.

Dem Henry Augustus Wells in St John's Wood: auf Verbesserungen in der Fabrication von Wollentüchern. Dd. 17. April 1841.

Dem Peter Kendall Esq. in Gifford's Hall, Suffolk: auf seine verbesserte Methode die Locomotiven mit den Eisenbahnwagen in und außer Verbindung zu sezen. Dd. 17. April 1841.

Dem Joseph Barker in Regent Street: auf Verbesserungen im Messen luftförmiger oder flüssiger Substanzen. Dd. 20. April 1841.

Dem Joseph Bentham, Weber in Bradford: auf Verbesserungen im Weben. Dd. 22. April 1841.

Dem Henry Brown in den Codnor Park Iron Works, Derby: auf Verbesserungen in der Stahlfabrication. Dd. 22. April 1840.

Dem Thomas Harris in Hales Owen, Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Hornknöpfen. Zum Theil von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 22. April 1841.

Dem Humphrey Jefferies in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Knöpfen. Dd. 22. April 1841.

Dem John Rostron in Edenfield, Lancaster, und Thomas Welch in Manchester: auf Verbesserungen an Webestühlen. Dd. 22. April 1841.

Dem Floride Heindryckx, Ingenieur in Fenchurch Street: auf Verbesserungen in der Construction und Anordnung von Feuerstellen und Oefen zu verschiedenen Zweken. Dd. 24. April 1841.

Dem Lancelot Powell, Eisenmeister am Clydach Work, Brecon, und Robert Ellis in Clydach: auf Verbesserungen in der Eisenfabrication. Dd. 24. April 1841.

Dem Thomas Robinson im Wilmington Square: auf Verbesserungen im Troknen der Wolle, Baumwolle und anderer Faserstoffe im verarbeiteten und unverarbeiteten Zustande. Dd. 27. April 1841.

Dem William Petrie in Croydon: auf eine neue Art durch Galvanismus Triebkraft zu erhalten. Dd. 27. April 1841.

|395|

Dem Alexander Southwood Stocker und Clement Heeley, beide Fabrikanten in Birmingham: auf neue Befestigungsmittel für Kleider. Dd. 27. April 1841.

Dem Benjamin Rankin in College Street, Islington: auf eine neue Form und Verbindungsart der Holzblöke zum Pflastern. Dd. 27. April 1841.

Dem Osborne Reynolds in Belfast, Ireland: auf Verbesserungen im Pflastern der Straßen und Wege. Dd. 27. April 1841.

Dem André Dronot de Charlien in Coleman Street Buildings: auf eine verbesserte Zubereitung gewisser Substanzen behufs ihrer Anwendung zur Beleuchtung und auf seine Construction der Brenner hiezu. Dd. 27. April 1841.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Mai 1841, S. 316.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: