Titel: Stain's Kutschenfedern von Stahldraht.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1841, Band 81, Nr. XX./Miszelle 4 (S. 75–76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj081/mi081020_4

Stain's Kutschenfedern von Stahldraht.

Diese Federn bringt man in Röhren von der Länge der Kutschenbreite an. Jede solche Feder besteht aus einer Anzahl von Stahlfedern, welche vom Mittelpunkt ausgehend in entgegengesezten Richtungen gewunden sind und durch die eine Eisenstange geht wie bei den Striken zum Spannen der Handsageklingen. Jede Feder stüzt sich gegen zwei flache Sperrscheiben, welche mit Löchern versehen sind, durch die die einzelnen Drahte gehen, so daß alle zugleich gespannt werden können. Die Sperrscheiben sind mit Sperrkegeln versehen und dienen dazu, den Federn einen dem Gewichte des Wagens entsprechenden Grad der Spannung zu geben. Der Widerstand der Federn trägt sich auf eine Walze über, welche die Hängriemen der Kutsche trägt. – Diese neuen Federn vereinigen nach dem Erfinder folgende Vorzüge. 1) Da sie nach ihrer Länge gespannt sind, verursachen |76| sie sich gegen einander keine Reibung; man kann sie der Dike und der Anzahl nach stärker machen und sie je nach der Zunahme des Gewichts, welches sie zu tragen haben, zugleich spannen; 2) sie sind viel leichter als die gewöhnlichen von Stahlplatten; 3) da daß ganze Gewicht der Federn für eine vierrädrige Kutsche nur 1 1/2 Kilogramme ausmacht, so kann man mehrere in Vorrath mitnehmen; zwei Minuten genügen, um im Falle eines Bruches neue einzulegen; 4) im Preise sind sie viel wohlfeiler als die gewöhnlichen; 5) da die beiden Seiten der Kutsche durch die Walze verbunden werden, so erleidet die Kutsche weder Stoß noch Schaukeln und wird, mag sie noch so stark laufen, immer in paralleler Richtung zum Boden gehalten werden. (Bulletin de la Société d'Encouragement. Mai 1841, S. 166)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: