Titel: Fabrication von Wollenzeugen aus alten Kleidern.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1842, Band 83, Nr. XVIII./Miszelle 4 (S. 86)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj083/mi083018_4

Fabrication von Wollenzeugen aus alten Kleidern.

Schon vor einiger Zeit errichtete Hr. Bernier d. ält. in Chemillé (Depart. d. Maine und Loire) eine Fabrik zum Spinnen, Färben und Weben von Wollenzeugen aus gezupfter Wolle von alten Kleidern. Dieser interessantete Industriezweig zog die Aufmerksamkeit der Société industrielle in Angers auf sich. Eine aus den HHrn. Mignot-Deslandes, Lemée und Ch. Briandeau bestehende Commission derselben prüfte die Producte, so wie auch die Maschinen und das Verfahren; aus dem Berichte derselben ist Folgendes gezogen.

Wir sahen das Zertrennen der gewobenen sowohl als gestrikten Stoffe, das Auslesen derselben, um für sich allein zertheilt und gesponnen zu werden; das sinnreiche Verfahren, sie auf Krazenbättern anzuhaken und dann auf Kraztrommeln zu bringen, um sie in Charpie zu verwandeln. Wir sahen eine Grobkarde, womit kleine Stükchen Zeugs oder gestrikter Waare, welche in anderen Anstalten unbenuzt bleiben, nuzbar gemacht werden. Im oberen Stokwerke befinden sich die Feinkrazen, die Grob- und Feinspinnmaschinen, alles in zusammenpassendem Verhältniß und brauchbare Producte liefernd. Die gesponnene Wolle und die fabricirten Zeuge schienen uns unter den verschiedenen Färbeprocessen an ihrer Haltbarkeit nicht verloren zu haben. Unter den Fabrikaten fanden wir ganz wollene Beiderwand, aus Leinen und Wolle gemischten Zwillich und gefärbten Flanell, und mußten die gute Mischung und den Kern der ersteren, die gute blaue Farbe, die Glätte und Dauerhaftigkeit des zweiten und das Assortiment, die gute Fabrication und Reinheit der Flanelle bewundern. — Der Preis dieser Wolle und der daraus fabricirten Zeuge ist zum Erstaunen wohlfeil und bietet der arbeitenden Classe eine gute und wohlfeile Kleidung dar. — In diesem schäzbaren Etablissement werden gegenwärtig 31 Arbeiter jeden Alters, vorzüglich Kinder, beschäftigt. (Echo du monde savant 1841, No. 682.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: