Titel: Verzeichniß der vom 24. Septbr. bis 25. Novbr. 1841 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1842, Band 83, Nr. XLVI./Miszelle 1 (S. 240–242)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj083/mi083046_1

Verzeichniß der vom 24. Septbr. bis 25. Novbr. 1841 in England ertheilten Patente.

Dem Jean Louis Alphonse Petigars in Brewer Street, Golden Square: auf Verbesserungen in der Construction von Pressen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 24. Septbr. 1841.

Dem Hug Lee Pattinson, Fabrikant chemischer Producte, in Bensham Grove, Gateshead, Durham: auf Verbesserungen in der Bleiweißfabrication, welche zum Theil auch auf die Fabrication von Magnesia anwendbar sind. Dd. 24. Septbr. 1841.

Dem Frederick Brown in Luton, Bedford: auf Verbesserungen an Oefen. Dd. 24. Septbr. 1841.

Dem Theodore Frederick Strong, Ingenieur in Goswell Road: auf gewisse Verbesserungen an Thürschlössern und ihren Fallen. Dd. 28. Sept. 184l.

Dem Samuel Stocker, Ingenieur in Barford Street, Islington, und George Stocker, Hahngießer in Birmingham: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Heben, Pumpen und Abziehen von Flüssigkeiten. Dd. 28. Sept. 1841.

Dem John While in Burton, Leicester: auf eine verbesserte Pferdehake für landwirthschaftliche Zweke. Dd. 29. Septbr. 184l.

Dem Joseph Miller, Ingenieur in Monastry Cottage, East India Road: auf eine verbesserte Anordnung und Verbindung gewisser Theile der Dampfmaschinen für die Schifffahrt. Dd. 29. Septbr. 1841.

Dem Edward Welch, Architekt in Liverpool: auf Verbesserungen in der Construction von Brüken. Dd. 30. Septbr. 1841.

Dem William Hirst und Joseph Wright, Tuchmachern in Leeds: auf Verbesserungen an der Maschinerie zur Fabrication von Wollentuch. Dd. 7. Okt. 1841.

Dem Thomas Wells Ingram in Birmingham: auf Verbesserungen an Scheren und anderen Instrumenten zum Schneiden und Scheren gewisser Substanzen. Zum Theil von einem Ausländer mitgetheilt, Dd. 7. Okt. 1841.

Dem Joseph Clisild Daniell in Tiverton Mills, Bath: auf Verbesserungen in der Fabrication von Dünger, Dd. 7. Okt. 184l.

Dem Mathias Nicolas La Roche Barre im St. Martin's Lane: auf eine Verbesserung in der Fabrication eines Zeuges für die Segel. Dd. 7. Okt. 1841.

Dem Marcus Davis, Optiker in New Bond Street: auf eine Methode die von Wagen zurükgelegte Entfernung zu bestimmen. Dd. 7. Okt. 1841.

Dem Thomas Biggs in Leicester: auf seine Methode Hüte, Kappen und Müzen zu sichern, damit man sie durch den Wind und andere Ursachen nicht verlieren kann. Dd. 7. Okt. 1841.

Dem Benjamin Aingworth in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Knöpfen. Dd. 7. Okt. 1841.

Dem John Jones, Ingenieur in Smethwick bei Birmingham: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd 7. Okt. 1841.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery Lane: auf Verbesserungen an den Maschinen, welche durch Gase oder Dämpfe getrieben werden, Von einem Ausländer mitgetheilt, Dd. 14. Okt. 1841.

|241|

Dem Moses Poole im Lincoln's Inn: auf Verbesserungen an Feuergewehren. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 14. Okt. 1841.

Dem Edward Massey, Uhrmacher in King Street, Clerkenwell: auf Verbesserungen an Taschenuhren. Dd. 14. Okt. 1841.

Dem Henry Roß in Leicester: auf Verbesserungen im Kämmen und Ausziehen der Wolle. Dd. 15. Okt. 1841.

Dem Junius Smith im Fen Court, Fenchurch Street: auf Verbesserungen an der Maschinerie zur Fabrication von Wollentüchern. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 20. Okt. 1841.

Dem John Bradford Furnival in Street Ashton: auf Verbesserungen im Abdampfen von Flüssigkeiten, besonders der Salzsoole. Dd. 20. Okt. 1841.

Dem Henry Davies, Ingenieur in Birmingham: auf verbesserte Werkzeuge oder Apparate zum Schneiden oder Prägen der Metalle. Dd. 21. Okt. 1841.

Dem Thomas Jones, Ingenieur in Varteg Forge, bei Pontypool, Monmouth: auf Verbesserungen in der Construction und Anordnung gewisser Theile der Dampfmaschinen. Dd. 21. Okt. 1841.

Dem James Whitworth in Bury, Grafschaft Lancaster, und Hugh Booth ebendaselbst: auf Verbesserungen an Webestühlen. Dd. 21. Okt. 1841.

Dem Martin John Roberts in Brynycaeran, Carmarthen, und William Brown in Glasgow: auf Verbesserungen im Färben der wollenen, seidenen, leinenen und baumwollenen Gespinnste und Gewebe, so wie in der Bereitung von Malerfarben. Dd. 26. Okt. 1841.

Dem Thomas Holcroft in Nassau Street: auf ein verbessertes tragbares Sicherheitsboot. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 28. Okt. 1841.

Dem William Golden in Huddersfield, und John Hanson ebendaselbst: auf Verbesserungen an Schießgewehren und den dazu bestimmten Kugeln. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Thomas Macauley in Curtain Road: auf Verbesserungen an Bettstätten, welche sich in andere Möbeln verwandeln lassen. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Robert Logan Esq. in Blackheath: auf sein verbessertes Verfahren die Fasern und andere Producte der Kokosnuß zu gewinnen und vorzubereiten. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Robert Holt und Robinson Jackson, beide in Manchester: auf ihr Verfahren eine rotirende Bewegung als Triebkraft zu erzielen, welches auch zum Heben und Forttreiben von Flüssigkeiten anwendbar ist. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Moses Poole im Lincoln's Inn: auf Verbesserungen an den Maschinen zur Fabrication von Bobbinnetspizen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Henry Kirk im Tavistock Square: auf ein Ersazmittel des Eises zum Schlittschuhlaufen. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem William Brunton, Ingenieur in Neath, Glamorgan: auf ein verbessertes Verfahren die Erze zur Abscheidung der Metalle vorzubereiten. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Jeremiah Bynner in Birmingham: auf Verbesserungen an Gasbrennern. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Edward Robert Simmons Esq. in Croydon: auf seinen Apparat, um das Besprizen mit Koth beim Spazierengehen zu verhüten. Dd. 2. Novbr. 1841.

Dem Henry King, Ingenieur in Webter Row, Westminster Road: auf Verbesserungen an den Dampfmaschinen und ihren Kesseln. Dd. 4. Nov. 1841.

Dem Jules Lejeune am North Place, Cumberland Market: auf sein Verfahren die schwefligen und an deren Dämpfe, welche sich beim Rösten der Erze entwikeln, zu verdichten. Dd. 4. Novbr. 1841.

Dem Job Cutler im Lady Pool Lane, Birmingham: auf seine verbesserte Construction der röhrenförmigen Züge der Dampfkessel. Dd. 6. Novbr. 1841.

Dem John Carr und Aaron Ryles, beide in North Shields: auf ihre Verfahrungsarten beim Verzieren des Glases. Dd. 9. Novbr. 1841.

Dem Jesse Ross in Leicester: auf einen neuen Apparat zum Wollkämmen. D. 9. Novbr. 1841.

Dem Henry Davies, Ingenieur in Birmingham: auf eine verbesserte Maschinerie, um die Triebkraft zum Fortschaffen zu Wasser und zu Land anzuwenden. Dd. 9. Novbr. 1841.

|242|

Dem Jesse Smith in Wolverhampton: auf eine verbesserte Construction der Thürschlösser und ihrer Fallen. Dd. 9. Novbr. 1841.

Dem William Edward Newton, Ingenieur im Chancery Lane: auf Verbesserungen in der Ammoniakgewinnung. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 9. Novbr. 1841.

Dem William Palmer in Sutton Street, Clerkenwell: auf Verbesserungen in der Kerzenfabrication. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 9 Novbr. 1841.

Dem John Garnett und Joseph Williams in Liverpool: auf Verbesserungen im Salzsieden. Dd. 9. Novbr. 1841.

Dem John Burnell in Whitechapel: auf Verbesserungen in der Fabrication von Blättern aus Horn für Laternenfenster, so wie in der Construction von Hornlaternen. Dd. 9. Novbr. 1841.

Dem John Edwards in Cow Cross Street: auf ein verbessertes Laufband zum Treiben von Maschinen. Dd. 9. Novbr. 1841.

Dem James Stewart in Osnaburgh Street, St. Pancras: auf Verbesserungen an horizontalen Pianofortes. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem George Allarton in West Bromwich, Stafford: auf Verbesserungen im Puddeln und Ausreken des Eisens. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem John Peter Booth in Hatton Garden: auf die Fabrication eines Materials oder einer Composition, welche die Federn für Bettdeken, Matrazen etc. ersezt. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem Isaac Davis in New Bond Street: auf Verbesserungen in der, Siegellakfabrication. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem Edward Joseph Francois Duclos de Boussois, Ingenieur der Clyne Wood Metallurgical Works bei Swansea: auf Verbesserungen in der Kupferfabrication. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem John Onions, Ingenieur im Field Lane, Darlaston, Stafford: auf Verbesserungen in der Fabrication gewisser Arten von Nägeln, Schrauben und Ketten. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem James Young, Chemiker in Newton-le-Willows, Lancaster: auf Verbesserungen in der Fabrication von Ammoniak und seinen Salzen, so wie an den Apparaten, um Ammoniak, Kohlensäure und andere Gase mit Flüssigkeiten zu verbinden. Dd. 11. Novbr. 1841.

Dem Isaac Dodd's, Ingenieur in Sheffield: auf sein verbessertes Verfahren Thürme mit Gas zu ihrer Beleuchtung zu versehen. Dd. 13. Novbr. 1841.

Dem Henry Mortimer in Frith Street, Soho: auf eine verbesserte Construction der Bögen und seine Methode Wege und andere Flächen zu überdeken. Dd. 16. Novbr. 1841.

Dem John Squire, Ingenieur am Albany Place, Regent's Park: auf eine verbesserte Construction der Dampfkessel. Dd. 16 Novbr. 1841.

Dem Robert Stirling Newall, Drahtseilfabrikant in Gateshead: auf Verbesserungen in der Fabrication glatter Bänder. Dd. 16. Novbr. 1841.

Dem John Venables und John Tunnicliff in Burslem, Stafferd: auf eine neue Methode die Brennöfen für Töpfereien und Porzellanfabriken aufzubauen und zu construiren. Dd. 20. Novbr. 1841.

Dem William Manwaring, Ingenieur in York Street, Lambeth: auf Verbesserungen in der Zukerfabrication. Dd. 23. Novbr. 1841.

Dem Richard Gurney Esq. in Trewinnion House, Cornwall: auf eine Methode das Holz zu schneiden und zu incrustiren, so daß Pferde etc. sicher darauf gehen können. Dd. 25. Novbr. 1841.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Novbr. 1841, S. 317 und Decbr. S. 372.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: