Titel: Apparate zur Zukerfabrication in den Colonien.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1842, Band 83, Nr. LXXXIX./Miszelle 4 (S. 489)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj083/mi083089_4

Apparate zur Zukerfabrication in den Colonien.

Man liest im Journal du Havre vom 7. Febr.:

Das Handelsschiff, der Issel, aus dem Hafen von Rotterdam, liegt jezt in unserem inneren Hafen, um seine in Holland angefangene Ladung verbesserter Maschinen und Apparate für die Zukerfabrication zu vollenden; alle diese Apparate gehen aus der Fabrik der HHrn. Derosne und Comp. in Brüssel und Paris hervor.

Diese Apparate gehören zur Einrichtung zweier neuer Zukerfabriken in der holländischen Colonie Java, welche unter dem besonderen Schuze des Königs Wilhelm II. von dem Capitän Stavers errichtet wurden.

Schon im verflossenen Jahre wurden von der holländischen Regierung solche Apparate für vier Fabriken abgesandt. Dasselbe System ist auf Bourbon in voller Thätigkeit. Von anderer Seite her wissen wir, daß der Chef der Maschinenfabrik, welche diese für die Rohrzukerfabrication so große Vortheile gewährenden Apparate verfertigt, sich vor Kurzem nach der Havanna einschiffte, um die Oberaufsicht bei der Einrichtung der ersten Fabrik in dieser Colonie zu führen. Die französischen Colonien auf den Antillen bedürfen sehr der Unterstüzung ihrer Regierung, wenn sie dieser Concurrenz nicht unterliegen sollen, angenommen auch, daß sie jener des Runkelrübenzukers los würden. (Moniteur industriel. 10. Febr. 1842.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: