Titel: Verzeichniß der vom 31. März bis 24. Mai 1842 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1842, Band 85, Nr. XXII./Miszelle 1 (S. 74–76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj085/mi085022_1

Verzeichniß der vom 31. März bis 24. Mai 1842 in England ertheilten Patente.

Dem Joseph Clisild Daniell in Twerton Mills, Bath: auf Verbesserungen in der Zubereitung des Futters für das Rindvieh. Dd. 31. März 1842.

Dem Julius Seybel, Chemiker im Golden Square, Middlesex: auf Verbesserungen in der Bereitung von Glaubersalz und Chlor. Dd. 31. März 1842.

Dem William Liversidge Trippett in Charlton-upon-Medlock, Lancaster: auf Verbesserungen an Webestühlen. Dd. 31. März 1842.

Dem John Bevan in Whitehead's Grove, Chelsea: auf ein verbessertes Verfahren die Luft aus den Gefäßen oder Gehäusen auszutreiben, worin Nahrungsmittel conservirt werden sollen. Dd. 6. April 1842.

Dem James Smith in Deanstone Works, Perth und James Buchanan in Glasgow: auf Verbesserungen im Vorbereiten und Spinnen von Baumwolle, Wolle, Flachs etc. Dd. 6. April 1842.

Dem John Read im Regent's Circus, Henry Putland in Hurst Green und Charles Woods in Fore Street, Cripplegate: auf Verbesserungen an dem Pferdegeschirr und insbesondere den Zügeln. Dd. 6. April 1842.

Dem Jean George Sue Clarke, Ingenieur in Euston Grove: auf ein Verfahren die Oefen der Locomotivmaschinen mit Luft zu speisen und deren Einströmung zu reguliren. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 6. April 1842.

Dem Thomas Clive in Birmingham: auf eine verbesserte Construction der Leuchter. Dd. 7. April 1842.

Dem John Anthony Tielens in Fenchurch Street: auf Verbesserungen an der Maschinerie zur Verfertigung gestrikter Fabricate. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 7. April 1842.

Dem Marc Carlotti in Little Argyle Street, Regent Street: auf Verbesserungen in der Construction und Fabrication von Stiefeln, Schuhen, Kothschuhen etc. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 8. April 1842.

Dem William Falconer in Clapham Common, Surrey: auf eine Methode Knöpfe und elastische Halter an Handschuhen und einzelnen Theilen der Kleidungsstüke anzubringen. Dd. 13. April 1842.

Dem John Byron Dawes im Trafalgar Square, Charing Cross: auf eine verbesserte Composition zum Belegen des Spiegelglases. Dd. 15. April 1842.

|75|

Dem John Lamb in Kidderminster: auf Verbesserungen an den Maschinen, welche durch Dampf, Luft oder Gase getrieben werden, diese Verbesserungen sind auch an Saug- und Drukpumpen anwendbar. Dd. 15. April 1842.

Dem Thomas Richards, Buchbinder in Liverpool: auf Verbesserungen im Binden der Bücher und an dem dabei gebräuchlichen Apparate. Dd. 15. April 1842.

Dem Alfred Jeffery in Lloyd's Street, Pentonville: auf eine neue Methode Maste, Sparren und anderes Holz zum Schiffbau zu bearbeiten. Dd. 15. April 1842.

Dem Charles Farina, Chemiker im Leicester Square: auf eine neue Methode, Seife, Kerzen und Siegellak zu fabriciren. Dd. 15. April 1842.

Dem Kent Kingdon in Exeter: auf ein verbessertes Verfahren erhabene oder vertiefte Muster auf seidene, baumwollene und andere Gewebe oder gefilzte Fabrikate zu pressen. Dd. 21. April 1842.

Dem William Noel in Jermyn Street, St. James': auf Verbesserungen in der Fabrikation von Stiefeln und Schuhen. Dd. 21. April 1842.

Dem Alphonse de Trois brioux in Great Russell Street, Bloomsbury: auf Verbesserungen an den Drukerpressen der Lithographen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 21. April 1842.

Dem Otto Rotton, Med. Dr. in Gracechurch Street: auf Verbesserungen an den Spinnmaschinen für Baumwolle, Wolle, Seide und andere Faserstoffe. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 26. April 1842.

Dem William Wood, Teppichfabrikant in Wilton: auf eine neue Art Teppiche und andere gemusterte Fabricate zu weben. Dd. 26. April 1842.

Dem Septimus Cocking in Birmingham: auf Verbesserungen im Verbrennen von Oehl, Talg und Wachs behufs der Beleuchtung, so wie an den dazu erforderlichen Apparaten. Zum Theil von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 26. April 1842.

Dem Raoul Armond Graf von Chartré im Leicester Square, Richard Tappin Claridge in Weymouth Street und Richard Hodgson in Salisbury Street, Strand: auf ein Verfahren die Oberfläche von Geweben oder Fabrikaten, die man zum Bedeken der Dächer etc. anwendet, zu überziehen und auszurüsten. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 26. April 1842.

Dem Henry Robinson Palmer, Civilingenieur in Great George Street, Westminster: auf Verbesserungen in der Construction von Dächern und andern Theilen der Gebäude, besonders auch in der Anwendung von Metallblech zu diesem Zwek. Dd. 26. April 1842.

Dem Joseph Mége in Keppel Street, Russell Square: auf sein Verfahren weite Beinkleider zu verfertigen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 26. April 1842.

Dem John Henry Pape in Grosvenor Street, Bond Street: auf Verbesserungen an Wagen und in der Construction ihrer Räder. Dd. 28. April 1842.

Dem William Losh, Esq. in Newcastle-on-Tyne: auf Verbesserungen in der Construction von Wagenrädern und Rädern für Eisenbahn-Locomotiven. Dd. 28. April 1842.

Dem John Varley, Ingenieur in Colne, Lancaster, und Edmonson Varley ebendaselbst: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 28. April 1842.

Dem Henry Barclay in Bedford Row: auf eine Composition zum Schleifen oder Poliren von Glas, Porzellan, Steinen, Metallen etc. Dd. 20. April 1842.

Dem John Robinson, Ingenieur in Watney Street, Commercial Road: auf Verbesserungen an Ankerwinden und Kabestans. Dd. 3. Mai 1842.

Dem John Railton, Mechaniker in Blackburn; auf Verbesserungen an den Maschinerien zum Weben. Dd. 3. Mai 1842.

Dem Godfrey Wetzlar im Middleton Square, Clerkenwell: auf ein Verfahren Gewebe wasserdicht zu machen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 7. Mai 1842.

Dem Joseph Warren in Heybridge, Essex: auf Verbesserungen an Pflügen. Dd. 9. Mai 1842.

Dem Francis Punie Walker in Manchester: auf Verbesserungen in der Fabrikation von Kerzen und Leuchtern oder Kerzenhaltern. Dd. 9. Mai 1842.

|76|

Dem George Harve in Manchester: auf einen verbesserten Apparat zum Fegen oder Reinigen der Kamine und Feuerzüge. Dd. 9. Mai 1842.

Dem Thomos Edge in Great Peter Street, Westminster: auf verbesserte Apparate zum Messen des Leuchtgases, Wassers und anderer Flüssigkeiten. Dd. 9. Mai 1842.

Dem Samuel Hall, Civilingenieur in Basford: auf Verbesserungen im Verbrennen von Brennmaterial und Rauch. Dd. 9. Mai 1842.

Dem Jacob Wilson in Wigmore Street, Cavendish Square: auf Verbesserungen an Bettstatten. Dd. 9. Mai 1842.

Dem William Sanderson, Seidenfabrikant in Aldermanbury: auf Verbesserungen im Weben der zum Ueberziehen der Knöpfe gebräuchlichen Fabricate. Dd. 9. Mai 1842.

Dem John Melville Esq. in Upper Harley Street: auf gewisse Verbesserungen im Forttreiben der Schiffe. Dd. 11. Mai 1842.

Dem John Browne in Brighton: auf Verbesserungen in der Verfertigung von Koth- oder Wasserstiefeln. Dd. 12. Mai 1842.

Dem Thomas Williams in Bangor: auf ein verbessertes Butterfaß. Dd. 17. Mai 1842.

Dem William Brunton, Civilingenieur in Meath, Glamorgan: auf verbesserte Methoden die Erze von der Gangart zu sondern (bloß für die Colonien patentirt). Dd. 19. Mai 1842.

Dem Joseph Gibson in Birmingham: auf Verbesserungen an den Wagenachsen und ihren Büchsen. Dd. 23. Mai 1842.

Dem John Beneer Lawes in Rotherhampstead, Hertford: auf Verbesserungen an Düngern. Dd. 23. Mai 1842.

Dem James Pilbrow, Ingenieur in Tottenham: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 23. Mai 1842.

Dem John Bishop in Poland Street: auf eine verbesserte Construction der Bremsapparate für Eisenbahnwagen. Dd. 23. Mai 1842.

Dem Thomas Middleton, Ingenieurin Laman Street, Borough: auf eine verbesserte Methode vegetabilischen Leim für Papier zu bereiten und ihn bei der Papierfabrication anzuwenden. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 23. Mai 1842.

Dem William Tudor Mabley in Henrietta Street, Covent Garden: auf eine verbesserte Maschine zur Nagelfabrication. Dd. 23. Mai 1842.

Dem Benjamin Cook in Birmingham: auf eine verbesserte Construction der Bettstätten, sowohl metallener als hölzerner. Dd. 23. Mai 1842.

Dem Frederick Goos in Manchester: auf Verbesserungen am Jacquardstuhl. Dd. 23. Mai 1842.

Dem Sir James Murray, Med. Dr., in Dublin: auf eine Composition verschiedener Materialien, um Dünger zu produciren. Dd. 23. Mai 1842.

Dem William Geeves in Old Cavendish Street: auf eine verbesserte Maschine zum Korkschneiden. Dd. 24. Mai 1842.

Dem James Stewart in Osnaburgh Street, Regent's Park: auf Verbesserungen an den Hängen für Pianofortes und zu anderen Zweken. Dd. 24. Mai 1842.

Dem Thomas Waterhouse in Edgely, Chester: auf Verbesserungen an den Kardätschmaschinen für Baumwolle, Wolle, Flachs, Seide etc. Dd. 24. Mai 1842.

Dem Joseph Duce in Wolverhampton: auf ein verbessertes Schloß mit Schlüssel. Dd. 24. Mai 1842.

Dem James Boydell, Eisenmeister in den Hope Farm Works, Stafford: auf Verbesserungen in der Fabrikation von Kiel-Platten für Schiffe etc. Dd. 24. Mai 1842.

Dem James Potter in Manchester: auf Verbesserungen an den Spinnmaschinen für Baumwolle, Flachs etc. Dd. 24. Mai 1842.

Dem Peter Kagenbusch in Whitby, York: auf Verbesserungen im Färben wollener, baumwollener, seidener etc. Gewebe. Dd. 24. Mai 1842.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Mai 1842, S. 317 und Jun. S. 376.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: