Titel: [Chesterman, Verbesserung im Absieden und Filtriren von Kaffee etc.]
Autor: Chesterman, William
Fundstelle: 1842, Band 86, Nr. LXXV. (S. 338–339)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj086/ar086075

LXXV. Verbesserung im Absieden und Filtriren von Kaffee etc., worauf sich William Chesterman, zu Burford in der Grafschaft Oxford, am 23. Jun. 1841 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Aug. 1842, S. 83.

Mit Abbildungen auf Tab. VII.

A, Fig. 12, ist ein Gefäß, etwa aus Zinn, mit einer horizontalen hölzernen Handhebe.

Fig. 13 stellt einen senkrechten Durchschnitt des Gefäßes A dar, |339| nachdem dasselbe umgekehrt worden ist, und nun auf seiner konischen Mündung C steht.

Fig. 14 ist ein Grundriß des Bodens D des Gefäßes A, in dessen Mitte zur Aufnahme des unten zu erwähnenden heizenden Materials ein Loch angebracht ist. An den Boden D ist eine Röhre E gelöthet, welche an dem bei C befindlichen Ende geschlossen, an dem entgegengesezten Ende aber offen ist. Diese Röhre dient in der in Fig. 13 dargestellten Lage zur Aufnahme des metallenen Heizers Fig. 15 [Fig. ist auf bezeichneter Tafel nicht vorhanden.] . Der leztere besizt oben einen Ring F, mit welchem derselbe vermittelst eines Hakens in glühendem Zustande aus dem Feuer gezogen und in die Rohre E eingesezt werden kann. Bevor jedoch dieses geschieht, bringt man durch C gemahlenen Kaffee oder eine sonstige Substanz, aus welcher man einen Absud zu erhalten wünscht, in verhältnißmäßiger Menge in das Gefäße, gießt alsdann heißes oder siedendes Wasser bis C hinein, und befestigt einen leinenen oder tuchenen Seiher auf C. Ist dieß geschehen, so wendet man das Gefäß A in die in Fig. 13 dargestellte Lage um und senkt den metallenen Heizer in die Röhre E. Die auf diese Weise der Flüssigkeit mitgetheilte Wärme veranlaßt eine Dampfentwikelung; der Dampf steigt nach D und treibt vermöge seiner Expansion die Flüssigkeit in klarem Zustande durch das bei C befindliche filtrirende Material in irgend ein untergestelltes Gefäß.

Fig. ist auf bezeichneter Tafel nicht vorhanden.
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: