Titel: Mortimer's Holzpflasterung.
Autor: Mortimer, William Henry
Fundstelle: 1842, Band 86, Nr. XCVI. (S. 414)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj086/ar086096

XCVI. Verbesserungen in der Pflasterung von Wegen und in der Construction von Bögen, worauf sich William Henry Mortimer zu Sohr in der Grafschaft Middlesex, am 16. Nov. 1841 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of arts. August 1842, S. 18.

Mit Abbildungen auf Tab. VIII.

Den Gegenstand vorliegender Erfindung bildet eine neue Form des Blokes zum Pflastern und zur Construction der Bögen.

Fig. 24 ist eine Endansicht des Bloks, dessen Seiten a und b schräg zugeschnitten sind; auf der einen Seite ist eine Leiste c, auf der andern eine Furche d gebildet. Die Art der Zusammensezung dieser Blöke zum Pflastern und zur Herstellung von Bögen ersieht man aus den Figuren 25 und 26, wo jedesmal die Leiste des einen Bloks in die Furche des angränzenden Blokes eingeschoben ist. Die Blöke können aus Holz oder irgend einem andern zwekdienlichen Materiale angefertigt werden, auch lassen sich sowohl mit der Gestalt und Lage der Leiste und der dazu gehörigen Furche, als auch mit dem Winkel, unter welchem die Flächen a und b geschnitten sind, Veränderungen vornehmen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: