Titel: Einwirkung des schwefelsauren Eisens auf die Vegetation.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1842, Band 86, Nr. XLV./Miszelle 14 (S. 240)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj086/mi086045_14

Einwirkung des schwefelsauren Eisens auf die Vegetation.

Die von Hrn. Euseb. Gris hierüber angestellten zahlreichen Versuche gaben das Resultat: daß das schwefelsaure Eisen ein im Chaptal'schen Sinne stimulirendes Düngmittel sey. Dasselbe wirkt sichtbar auf den Farbstoff der Blätter ein. Es ist sehr leicht anzuwenden, und zwar ohne alle Gefahr, wenn dieß mit Einsicht geschieht. Ferner ist es außerordentlich wohlfeil und kann vielleicht im Großen zur Gartencultur (z.B. zur Pfirsichzucht) und in der Landwirthschaft gute Dienste thun. (Echo du monde, 1842, No. 20.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: