Titel: Oehl zum Schmieren astronomischer Instrumente etc.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1843, Band 87, Nr. LX./Miszelle 9 (S. 238)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj087/mi087060_9

Oehl zum Schmieren astronomischer Instrumente etc.

Zum Schmieren von Sextanten und anderer astronomischer Instrumente aus Messing findet Campbell eine Auflösung von 1 Unze Harz in 1 Pinte des feinsten Olivenöhls vorzüglich geeignet. Solches Oehl wird nie ranzig und erzeugt keinen Grünspan.

Auch das Oehl für die ledernen Wasserschlangen (Mamieringe) sollte mit etwas Harz behandelt werden, indem dann, wenn sie genäht sind, kein Ranzigwerden desselben die Stiche zerstört, und wenn sie genietet wurden, kein Grünspan sich bilden kann. (Mechanics' Magazine 1842, No. 1008.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: