Titel: Wilson's Verbesserungen in der Sodafabrication.
Autor: Wilson, John
Fundstelle: 1843, Band 88, Nr. XIII. (S. 58)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj088/ar088013

XIII. Verbesserungen in der Sodafabrication, worauf sich John Wilson, Lehrer der Chemie in Liverpool, am 25. Febr. 1840 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of arts. Febr. 1843, S. 45.

Der Patentträger benuzt das Natron-Bicarbonat um eine Auflösung von Schwefelnatrium in kohlensaures Natron zu verwandeln. 48 Theile aufgelöstes Schwefelnatrium versezt man mit 85 Theilen (festem) Natron-Bicarbonat und erhizt dann die Flüssigkeit, worauf sich Schwefelwasserstoffgas entwikelt und kohlensaures Natron zurükbleibt.

Will man das Schwefelwasserstoffgas aufsammeln (um es in Bleikammern zu verbrennen), so benuzt man zu dem Proceß eine eiserne Pfanne, deren Dekel durch einen Sand- oder Wasserverschluß abgesperrt ist und von welchem aus eine Röhre das Gas in den Gasometer leitet. Nachdem sich dasselbe entwikelt hat, wird das unreine kohlensaure Natron in einem Flammofen zur Trokne verdampft; man löst es dann in Wasser auf, läßt absezen und dampft die klare Flüssigkeit ab, um sie krystallisiren zu lassen. – Braucht man das Schwefelwasserstoffgas nicht aufzusammeln, so versezt man die Auflösung des Schwefelnatriums in einem Flammofen mit dem Natron-Bicarbonat und rührt sie beständig um, bis sie ganz eingetroknet ist, worauf das unreine kohlensaure Natron wie angegeben weiter behandelt wird.

Um das in der rohen Soda oder in der calcinirten weißen Soda enthaltene Aeznatron zu sättigen, löst sie der Patentträger in Wasser auf und versezt die Flüssigkeit mit der erforderlichen Menge Natron-Bicarbonat; man dampft dann ab, läßt die Flüssigkeit sich durch Absezen klären, wenn sie ein spec. Gewicht von 1,720 erreicht hat und gießt sie hierauf in die Krystallisirgefäße.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: