Titel: Ash's Kerzenhälter.
Autor: Ash, George Claudius
Fundstelle: 1843, Band 88, Nr. XLV. (S. 172–173)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj088/ar088045

XLV. Verbesserter Kerzenhälter, worauf sich George Claudius Ash, in London, Broad-street, Goldensquare, am 12. Jun. 1841 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of arts. Nov. 1842, S. 266.

Mit Abbildungen auf Tab. III.

Die Befestigung der Kerzen in den Leuchtern geschieht bei dieser Erfindung dadurch, daß man ein metallenes Ausfüllstük oder einen elastischen Keil zwischen die Kerze und die innere Wand der Hülse einfügt.

Fig. 7 stellt einen Leuchter, woran die Befestigungsmethode des Lichts mittelst eines elastischen Keils zu erkennen ist, theilweise im |173| Durchschnitte dar. Fig. 8 ist eine Frontansicht, Fig. 9 ein Verticaldurchschnitt und Fig. 10 ein Grundriß des elastischen keilförmigen Hälters. Derselbe ist aus Stahlblech oder irgend einem anderen geeigneten Metallblech ausgeschnitten und dergestalt umgebogen, daß dadurch zwei Flächen a und b entstehen, welche, in die Leuchterhülse eingefügt, vermöge ihrer Elasticität gegen das Licht drüken und dasselbe in aufrechter Stellung fest halten.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: