Titel: Verzeichniß der vom 28. Februar bis 25. März 1843 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1843, Band 88, Nr. LXI./Miszelle 1 (S. 233–234)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj088/mi088061_1

Verzeichniß der vom 28. Februar bis 25. März 1843 in England ertheilten Patente.

Dem John Heathcoat und Ambrose Brewin, Spizenfabrikanten in Tiverton, Devon: auf Verbesserungen in der Fabrication gemusterter Spizen. Dd. 28. Febr. 1843.

Dem Gottlieb Boccius in New-road Shepherd's-bush: auf verbesserte Apparate zur Erzeugung und Vertheilung von Licht. Dd. 28. Febr. 1843.

Dem George Bell in Dublin: auf Verbesserungen an Maschinerien zum Troknen von Weizen, Malz, Korn und Samen, ferner zum Reinigen und Sichten von Mehl und ähnlichen Substanzen. Dd. 1. März 1843.

Dem John Frearson, Maschinist in Birmingham: auf Verbesserungen an den Befestigungsmitteln für Kleidungsstüke. Dd. 2. März 1843.

Dem Thomas Simpsom, Fabrikant in Birmingham; auf Verbesserungen an Schnallen. Dd. 2. März 1843.

Dem Masta Joscelin Cooke im Gray's inn-square: auf Verbesserungen in der Fabrication künstlichen Brennmaterials. Dd. 2. März 1843.

Dem John Keely, Färber in Nottingham, und Alexander Alliott, Bleicher in Lenton: auf (ihm mitgetheilte) Verbesserungen an den Maschinerien zum Troknen der Gespinnste und Gewebe, so wie zum Streken gewisser Zeuge. Dd. 2. März 1843.

Dem William Walker im George-yard, Crown-street, Soho: auf Verbesserungen in der Fabrication von Federn und Achsen für Kutschen. Dd. 2. März 1843.

Dem Charles White, Ingenieur in Noel-street, Islington: auf Verbesserungen an Saug- und Drukpumpen für Flüssigkeiten. Dd. 2. März 1843.

Dem Robert Stirling Newall, Drahtsiebfabrikant in Gateshead, Durham: auf verbesserte Vorrichtungen zur Fabrication von Drahtseilen. Dd. 6. März 1843.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery-lane: auf (ihm mitgetheilte) Verbesserungen an den Maschinerien zur Fabrication von Steknadeln. Dd. 7. März 1843.

Dem James Pilbrow, Ingenieur in Tottenham: auf verbesserte Methoden und Maschinen, um Wasser, Dampf, Luft und andere Gase und Dämpfe zur Gewinnung von Triebkraft zu benuzen. Dd. 7. März 1843.

Dem William Betts und William Taylor, beide in Ashford: auf Verbesserungen in der Fabrication von Baksteinen und Dachziegeln. Dd. 18. März 1843.

Dem William Kenworthy, Baumwollspinner in Blackburn: auf Verbesserungen an den Scherrahmen oder Schermühlen. Dd. 11. März 1843.

Dem Charles Chilton in Gloucester-street, Curtain-road, und Frederick Braithwaite, Ingenieur in New Road: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Schneiden oder Spalten des Brennholzes. Dd. 16. März 1843.

Dem Arthur Chilver Tupper in New Burlington-street: auf eine verbesserte Methode die Teppiche und andere Deken an Stiegen und Treppen anzubringen, so wie auf eine besondere Construction der Stiegen. Dd. 16. März 1843.

Dem Alexander Croll und William Richards, beide Aufseher an den Gaswerken im Brick-lane: auf Verbesserungen in der Leuchtgas-Fabrication, so wie an den Gasmetern. Dd. 16. März 1843.

Dem Angier March Perkins, Ingenieur in Great Coram-street: auf Verbesserungen in der Fabrication und im Ausschmelzen des Eisens, welche auch zum Verdampfen von Flüssigkeiten anwendbar sind. Dd. 16. März 1843.

Dem John Thomas Betts in Smithfield-bars: auf (ihm mitgetheilte) Verbesserungen in der Fabrication metallener Dekel oder Verschlüsse für Flaschen und andere Gefäße, so wie in der Fabrication von Metallblech zu solchen Zweken. Dd. 16. März 1843.

|234|

Dem Frederick Cooke Hatchett in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Angeln (Hängen). Dd. 16. März 1843.

Dem Martyn John Roberts in Brynycaeran, Carmarthen: auf Verbesserungen in der Zusammensezung von Tinte und Schwärze. Dd. 16. März 1843.

Dem James Malam, Gasingenieur in Huntingdon: auf Verbesserungen in der Verfertigung und im Sezen von Gasretorten. Dd. 16. März 1843.

Dem William Laycock, Kaufmann in Birmingham: auf Verbesserungen in der Construction von Wohnhäusern und derartigen Gebäuden. Dd. 16. März 1843.

Dem Wakefield Pim, Ingenieur im Borough Kingston-upon-Hull; auf Verbesserungen in der Construction der Bojen oder Ankerwächter. Dd. 18. März 1843.

Dem Alexander Simon Wolcott in City-terrace, City-road, und John Johnson in Manchester: auf Verbesserungen in der Photographie und ihrer Anwendung in den Künsten. Dd. 18. März 1843.

Dem William Barker in Manchester: auf Verbesserungen in der Construction metallener Kolben. Dd. 20. März 1843.

Dem Salomon Robinson in Dudley, Worcester: auf Verbesserungen in der Schrotfabrication. Dd. 20. März 1843.

Dem Joseph Needham Taylor, Capitän der königl. Marine, in Chelsea, und William Henry Smith, Civilingenieur im Fitzroy-square: auf Verbesserungen an Ankerboyen und Lärmsignalen. Dd. 21. März 1843.

Dem Andrew Barclay in Kilmarnock, Schottland: auf Verbesserungen an den Lusters zur Beleuchtung mit Gas oder Oehl. Dd. 24. März 1843.

Dem Gregory Seale Walters in Coleman-street: auf Verbesserungen in der Fabrication von Chlor und Chlorverbindungen. Dd. 24. März 1843.

Dem Alfred Hooper Nevill am Chichester-place, Gray's inn-road: auf ein Verfahren Linsen und andere Nahrungsmittel zuzubereiten. Dd. 24. März 1843.

Dem Nicolas Henri Graf v. Crouy in Edgeware-road: auf Verbesserungen an rotirenden Pumpen und rotirenden Dampfmaschinen. Dd. 25. März 1843.

Dem Robert Faraday in Wardour-street, Soho: auf Verbesserungen an ventilirenden Gasbrennern und Brennern für Oehl und Talg. Dd. 25. März 1843.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. April 1843, S. 253.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: