Titel: Silbersalz zur galvanischen Versilberung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1843, Band 88, Nr. LXXIX./Miszelle 6 (S. 320)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj088/mi088079_6

Silbersalz zur galvanischen Versilberung.

Im Mechanics' Magazine, März 1843, Nr. 23 empfiehlt ein Hr. Rockline folgendes Silbersalz, womit eine viel schönere galvanische Versilberung erzielt werden soll, als mit den bisher angewandten Präparaten.

Man bereitet sich neutrales citronensaures Silber, indem man Silberoxyd in Citronensäure auflöst; man dampft die Flüssigkeit zur Trokniß ab, bringt das rükständige Salz in ein Porzellan- oder Glasrohr, welches in einem kochenden Wasserbade erhizt wird und leitet einige Minuten lang einen Strom trokenes Wasserstoffgas darüber. Sobald der Apparat erkaltet ist, kann das Salz herausgenommen, in kaltem destillirtem Wasser aufgelöst und zur galvanischen Versilberung benuzt werden. Das citronensaure Silberoxyd scheint durch das Wasserstoffgas zum Theil desoxydirt zu werden, denn es löst sich dann mit dunkelblauner Farbe in kaltem Wasser auf; die Auflösung wird durch Erwärmen augenbliklich in der Art zersezt, daß sich ein schwarzes Pulver niederschlägt, während neutrales citronensaures Silberoxyd aufgelöst zurükbleibt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: