Titel: Booth's Patent auf eine neue Schmiere für Eisenbahnachsen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1843, Band 89, Nr. LXXX./Miszelle 3 (S. 317–318)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj089/mi089080_3
|318|

Booth's Patent auf eine neue Schmiere für Eisenbahnachsen.

Die Zusammensezung dieser Schmiere besteht aus:

½ Pfd. gewöhnlicher Soda,
1 Gallon Wasser,
3 Pfd. reinem Talg,
6 Pfd. Palmöhl, oder 10 Pfd. Palmöhl und 8 Pfd. Talg.

Das Ganze wird auf 79° Reaumur erhizt, während dessen umgerührt bis es auf etwa 20° R. abgekühlt ist, worauf man die Schmiere sogleich anwenden kann. (Archiv für Eisenbahnen, 1843, Nr. 6.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: