Titel: Verzeichniß der vom 28. Septbr. bis 21. Novbr. 1843 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1844, Band 91, Nr. XLI./Miszelle 1 (S. 163–166)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj091/mi091041_1

Verzeichniß der vom 28. Septbr. bis 21. Novbr. 1843 in England ertheilten Patente.

Dem Elisha Haydon Collier, Civilingenieur zu Goldsworthy-terrace in Rotherhithe: auf gewisse Verbesserungen in der Construction von Oefen und Feuerzügen. Dd. 28. Sept. 1843.

Dem John Ainslie Farmer in Redhaigh bei Dalkeith: auf eine verbesserte Methode Ziegel, Baksteine, Retorten etc., welche aus Thon und andern plastischen Substanzen verfertigt sind, zu troknen. Dd. 30. Septbr. 1843.

Dem John George Briggs in Leicester: auf Verbesserungen an Kutschenachsen. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Edward Banton in Walsall, Stafford: auf Verbesserungen an Sätteln und dem Pferdegeschirr. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Richard Boote in Burslem, Stafford: auf Verbesserungen an Töpferarbeiten. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Benedict Albano, Civilingenieur in Piccadilly: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Zubereitung und dem Formen der Materialien zur Verfertigung von Zierrathen, Simswerk etc. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem James Combe, Ingenieur in Leeds: auf Verbesserungen im Hecheln, Reinigen, Vorbereiten und Kardätschen des Flachses und Hanfes. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Ferdinand Charles Warlich in Cecil-street: auf Verbesserungen in der Fabrication von Brennmaterial. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem William North in Stangate, Surrey: auf Verbesserungen im Dachdeken mit Schieferplatten. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Jonathan Saunders, am Soho-hill, Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication der Radschienen und Achsen für Eisenbahnwagen. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem James Griffin, Fabrikant in Dudley: auf Verbesserungen in der Fabrication von Spaten, Schaufeln und ähnlichen Werkzeugen. Dd. 5. Oktbr. 1843.

Dem John Baptist Soldi am Windsor-place, Southwark-bridge-road, Surrey: auf ihm mitgetheilte verbesserte Apparate, um von männlichen Köpfen das Maaß zu nehmen und ihnen Hüte, Kappen und Müzen darnach genau anpassend zu machen. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Charles Brown, Chirurg in Woolwich, Kent: auf Verbesserungen in der Fabrication von gezogenen Kerzen. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Lawrence Hardman, Kaufmann in Liverpool: auf Verbesserungen an den Apparaten zur Zukerfabrication. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem John George Bodmer, Ingenieur in Manchester: auf Verbesserungen in der Fabrication von Rösten, Oefen und Dampfkesseln. Dd. 5. Okt. 1843.

Der Henrietta Marshall in Manchester: auf eine verbesserte plastische Composition für Bildhauer und besonders zur Verfertigung von Zierrathen. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem George Wall jun. in Manchester: auf Verbesserungen in dem Verfahren und den Apparaten zur Fabrication von Steinzeug, Porzellan etc. Dd. 5. Okt. 1843.

Dem Philip Walsher im Angel-court, Throgmorton-street, City von London: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Construction von Dampfmaschinen. Dd. 12. Okt. 1843.

Dem John Cleaver in Ripley in der Grafschaft Derby: auf einen verbesserten Ofen zum Sublimiren oder Reduciren des Zinks aus seinen Erzen. Dd. 12. Okt. 1843.

Dem Stephen Hutchison, Ingenieur an den Londoner Gaswerken, Vauxhall: auf Verbesserungen an Gasmetern. Dd. 12. Okt. 1843.

Dem Charles Brook, Baumwollspinner, Moltham Mills in York: auf |164| Verbesserungen an den Maschinen zum Spinnen und Zwirnen der Baumwolle. Dd. 12. Okt. 1843.

Dem Moses Poole am Patent Office, Searle-street: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Einhüllen von Arzneien. Dd. 12. Okt. 1843.

Dem Stephen Geary, Architekt und Civilingenieur am Hamilton-place, Kings-cross: auf Verbesserungen in der Construction von Täfelwerk und Rahmen für Bauzweke, Möbles etc. Dd. 13. Okt. 1843.

Dem Richard Beard am Egremont-place, New-road: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Druken der Kattune etc. Dd. 13. Okt. 1843.

Dem Richard Tanion Nevill in Llangennech, Carmarthen: auf ein verbessertes Verfahren gewisse Metalle aus ihren Legirungen abzuscheiden. Dd. 18. Okt. 1843.

Dem William Watson jun., Chemiker in Leeds: auf Verbesserungen im Ventiliren der Häuser und anderer Gebäude. Dd. 18. Okt. 1843.

Dem Julius Adolph Detmold, Kaufmann in der City von London: auf Verbesserungen in der Construction von Oefen oder Feuerstellen zu verschiedenen Zweken. Dd. 18. Okt. 1843.

Dem James Graham in Wapping, Middlesex: auf eine verbesserte Construction der Muffeln und Oefen zur Zinkgewinnung. Dd. 18. Okt. 1843.

Dem Thomas Morton Jones, Kaufmann in Birmingham: auf Verbesserungen im Erhizen flüssiger und luftförmiger Körper. Dd. 18. Okt. 1843.

Dem James Gibbons und Thomas Roe, beide Mechaniker in New Radford, Nottingham: auf Verbesserungen an der Kartenlochmaschine für die Jacquardstühle. Dd. 21. Okt. 1843.

Dem George Edward Mylne, Uhrmacher an Albion-terrace, Canonburysquare, Islington: auf Verbesserungen an Taschenuhren. Dd. 21. Okt. 1843.

Dem Jonathan Bell jun. in Abbey-street, Bethnal-green-road, und Thomas Ross in Seebright-street, Bethnal-green-road: auf eine verbesserte Maschinerie zur Verfertigung elastischer Balletten (Achselbänder). Dd. 27.Okt. 1843.

Dem Alonzo Grandison Hull, Med. Dr. in Clifford-street, Bond-street: auf Verbesserungen in der Fabrication gegohrener und destillirter Flüssigkeiten. Dd. 27. Okt. 1843.

Dem John Kibble in Glasgow: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Forttreiben der Fahrzeuge. Dd. 2. Nov. 1843.

Dem Matthew Leach, Mechaniker in Manchester: auf Verbesserungen an rotirenden Dampfmaschinen, welche auch auf Saug- und Drukpumpen anwendbar sind. Dd. 2. Nov. 1843.

Dem Joseph Dickenson Stagg in Middleton, Teesdale: auf eine verbesserte Methode die Dämpfe von Blei, Kupfer und andern Metallen und Erzen beim Rösten, Schmelzen etc. zu sammeln, zu verdichten und zu reinigen. Dd. 2. Nov. 1843.

Dem David Evans, Ingenieur in Coleshill-street, Eaton-square: auf gewisse Verbesserungen im Fegen und Reinigen der Kamine und Feuerzüge, um deren Zug zu verstärken und ihr Rauchen zu verhindern. Dd. 2. Nov. 1843.

Dem Joshua Procter Westhead in Manchester: auf neue und verbesserte Fabricate (Zeuge) und Modificationen an der Maschinerie zur Verfertigung derselben. Dd. 2 Nov. 1843.

Dem Frederick Isaac Welch, Fabrikant in Birmingham: auf Verbesserungen in der Lederfabrication. Dd. 2. Nov. 1843.

Den Civilingenieurs Robert Davison im Brick-lane und William Symington in East Smithfield: auf ein Verfahren Fässer, Kufen etc. zu reinigen. Dd. 2. Novbr. 1843.

Dem William Edward Newton, Civilingenieur im Chancery-lane: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an Oefen und Feuerstellen. Dd. 4. Nov. 1843.

Dem Robert Raynsford Jackson, Baumwollspinner in Blackburn, Lancaster: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Vorbereiten der Baumwolle zum Spinnen. Dd. 4. Nov. 1843.

Dem Pierre Armand, Graf von Fontainemoreau, am Skinner's-place, Sise-lane: auf einen ihm mitgetheilten verbesserten sogenannten dynamometrischen Krahn. Dd. 4. Nov. 1843.

Dem William Rowan, Ingenieur der Doagh Foundry, Antrim: auf Verbesserungen an Wagenachsen. Dd. 7. Nov. 1843.

|165|

Dem Benjamin Parsons, Ingenieur in York-road, Lambeth und Edward Esdaile in der City-Sägemühle, City-road: auf eine verbesserte Maschine zum Schneiden von Holzblättern (Büchsenspänen zu Schachteln etc.). Dd. 9. Nov. 1843.

Dem Charles Drury Hazen, Kaufmann in Nottingham: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an der Maschinerie zum Striken von Strümpfen und andern Artikeln. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem Arthur Dunn, Seifensieder in Notherhithe: auf Verbesserungen in der Seifenfabrication. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem William Bush, Ingenieur in Union-street, Deptford: auf sein Verfahren die Magnetnadeln besser gegen den Einfluß localer Anziehungen zu schüzen. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem Thomas Clarendon in Great Brunswick-street, Dublin: auf eine ihm mitgetheilte verbesserte Methode die Pferde zu beschlagen. Dd. 9. Novbr. 1843.

Dem Samuel Archer, Flanell-Fabrikant in Rochdale, Lancaster: auf Verbesserungen in der Fabrication der Flanelle. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem Walter Hancock, Ingenieur in Stratford: auf Verbesserungen in der Fabrication von Kautschukartikeln und an den Maschinerien zum Vorbereiten des Kautschuks hiezu. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem George Holmes, Ingenieur in Stroudwater, Gloucester: auf Verbesserungen an Oefen oder Feuerstellen. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem Samuel Heseltine jun., Ingenieur in Bromley, Middlesex: auf Verbesserungen an Maschinen, welche durch Luft oder Gase getrieben werden. Dd. 9. Nov. 1843.

Dem William Edward Newton, Civilingenieur im Chancery-lane: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an den Maschinen zum Kämmen der Wolle. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem John Withers in Stafford, Smethwick: auf Verbesserungen in der Glasfabrication. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem Luke Smith, Mechaniker in Manchester: auf Verbesserungen an den Webeftühlen für verschiedene Fabricate. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem Edward Buxton. Kaufmann in Basinghall-street: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Spinnen der Wolle, Baumwolle etc. Dd. 16. Noobr. 1843.

Dem George Scott in New City Chambers, Bishopsgate-street: auf Verbesserungen im Bereiten, Reinigen und Verbrennen des Leuchtgases. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem James Smyth, Mechaniker in Peasonhall, Suffolk: auf eine verbesserte Construction der Säemaschinen für Samen sowohl als Dünger. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem George Gwynne in Putney und George Fergusson Wilson in Belmont, Vauxhall: auf Verbesserungen in der Kerzenfabrication und an den Apparaten zur Behandlung der fetten Substanzen hiezu. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem Ramsay Richard Reinagle, Civilingenieur in Howland-street: auf eine verbesserte Methode die atmosphärische Luft als Triebkraft zu benuzen. Dd. 16. Nov. 1843.

Dem Arthur Wall, Chirurg am Bisterne-place, Poplar: auf Verbesserungen in der Eisenfabrication. Dd. 18. Nov. 1843.

Dem James Roose in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Flintenläufen. Dd. 18. Nov. 1843.

Dem William Shepherd in Kings on-upon-Hull: auf ein verbessertes Schieberventil mit Controlirvorrichtung für Dampsmaschinen mit Expansion des Dampfs. Dd. 18. Nov. 1843.

Dem Edward Elliot, Ingenieur im Tower Royal, London: auf Methoden die Kraft der Dampfmaschinen zu erhöhen. Dd. 18. Nov. 1843.

Dem Moses Poole in Serle-street: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Fabrication einzelner Theile der Messer und anderer schneidenden Instrumente. Dd. 18. Nov. 1843.

Dem Thomas Hancock, Fabrikant wasserdichter Zeuge in Goswell-mews, Goswell-road: auf Verbesserungen im Verfahren Zeuge, Leder etc. mittelst Kautschuk wasserdicht zu machen. Dd. 21. Nov. 1843.

|166|

Dem John Coope Haddan, Ingenieur in Liverpool: auf Verbesserungen in der Fabrication von Papiermaché und ähnlichen Artikeln. Dd. 21. Nov. 1843.

Dem William Palmer in Sutton-street, Clerkenwell: auf Verbesserungen in der Fabrication von Pillen. Dd. 21. Nov. 1843.

Dem Octavius Dillingham Mordaunt in Clifford-street, Bond-street: auf einen ihm mitgetheilten verbesserten Apparat, um von Figuren, Zierrathen etc. aller Formen das Profil zu nehmen. Dd. 21. Nov. 1843.

Dem Moses Poole im Lincoln's-inn: auf eine ihm mitgetheilte verbesserte Maschine zum Bugsiren der Schiffe, welche auch als Boot benuzt werden kann. Dd. 21. Nov. 1843.

Dem Antoine Francois Claudet, Glashändler in High Holborn: auf ein ihm mitgetheiltes verbessertes Verfahren farbige Lichtbilder von Natur- und Kunstgegenständen darzustellen. Dd. 21. Nov. 1843.

Dem Francis Higginson, Marinelieutenant von Rochester: auf Verbesserungen an den Befestigungsmitteln für einzelne Theile der Schiffe, welche auch für Bauzweke anwendbar sind. Dd. 21. Nov. 1843.

Dem Edmund Snell in Bridge-road, Lambeth: auf Verbesserungen in der Seifenfabrication. Dd. 21. Nov. 1843.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Novemberheft 1843, S. 317 und Decemberheft S. 378.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: