Titel: Ueber die Darstellung des gallussauren Eisens in Gestalt eines sammetschwarzen Pulvers.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1844, Band 91, Nr. LXIII./Miszelle 6 (S. 247)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj091/mi091063_6

Ueber die Darstellung des gallussauren Eisens in Gestalt eines sammetschwarzen Pulvers.

Es ist bekannt, daß die schwarze Schreibtinte nichts weiter als ein gewöhnlich durch Gummi- oder Zukerlösung in Suspension gehaltenes Eisenoxydsalz ist, nämlich ein Gemisch von gallussaurem und gerbsaurem Eisenoxyd. Man gewinnt solche Tinte sogleich von intensiv schwarzer Farbe, wenn man z. B. zu der Auflösung des schwefelsauren oder salpetersauren Eisenoxyds ein Decoct von Galläpfeln schüttet. In der auf diese Weise erzeugten schwarzen Flüssigkeit, die wir im gewöhnlichen Leben Tinte nennen, ist das die eigentliche Schwärze bedingende Eisensalz so fein suspendirt, daß man nicht im Stande ist, es durch Filtration zu isolir n. Da es nun jedenfalls erwünscht seyn dürfte, dieses herrliche, intensiv schwarze Pigment, behufs der Anwendung zu verschiedenen technischen Zweken im isolirten, reinen Zustande darzustellen, so wollen wir hier das einfache Verfahren dazu, welches von Hrn. Ricker im Jahrbuch für praktische Pharmacie empfohlen worden ist, folgen lassen.

Man braucht nämlich dem Gemisch von Galläpfeldecoct und schwefelsaurem oder salpetersaurem Eisenoxyd nur etwas kohlensaure Natronlösung (Sodalösung) zuzusezen, wodurch man einen sehr reichlichen Niederschlag erzeugt, der auf ein Papierfilter gebracht, nicht durchs Filter geht, sondern sich mit großer Leichtigkeit auswaschen läßt. Ricker bemerkt am Schlusse seiner Notiz noch, daß dieses sonderbare Verhalten des kohlensauren Natrons einen Fingerzeig gebe, warum alle alten Tintenvorschristen Essig enthalten. (Frankfurter Gewerbfreund 1843. Nr. 23.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: