Titel: Heusinger's Tastcirkel mit Indicator.
Autor: Poppe, Adolph
Fundstelle: 1845, Band 95, Nr. CVI. (S. 428–429)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj095/ar095106

CVI. E. Heusinger's verbesserter Tastcirkel mit Indicator; mitgetheilt von Dr. Ad. Poppe jun.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

Dieses einfache Fig. 34 und 35 in der Hälfte der natürlichen Größe abgebildete Instrument gestattet eine schnelle und bequeme Ausmessung kleinerer Dimensionen, bis zu 6 Zoll Weite, und eignet sich insbesondere zur Messung der Dike von Cylindern, cylindrischer und nach Innen sich erweiternden Höhlungen. Das Instrument besteht aus zwei gebogenen bei c um ein Scharnier beweglichen Schenkeln A und B, wovon der erste einen mit dem Scharnier concentrischen eingetheilten Kreis, der leztere einen über der Eintheilung dieses Kreises lausenden Zeiger Z enthält. Während die Spizen b, b die wirkliche Dimension des zu messenden Gegenstands zwischen sich fassen, gibt der Zeiger Z dieselben in Zollen und Linien an. Die Eintheilung des Kreises erfolgt nach Vollendung des Instruments, indem man zuerst beide Schenkel schließt, bis sich die Spizen b berühren und an die Stelle, auf welche jezt der Zeiger hinweist, den Nullpunkt markirt. Nun öffnet man die Schenkel, indem man die Spizen b, b an einen gewöhnlichen Maaßstab hält, erweitert den Abstand derselben von Linie zu Linie, von Zoll zu Zoll, und macht nach jeder Erweiterung einen entsprechenden Theilstrich vom Nullpunkt aus zur Rechten an die Stelle, wo die Spize des Zeigers Z hinweist. Um nun das Instrument wie Fig. 35 zeigt auch für Ausmessungen von Höhlungen |429| einzurichten, schließe man die Schenkel wieder, erweitere den Abstand der Spizen b rükwärts, so daß die Schenkel über einander greisen, von Linie zu Linie, von Zoll zu Zoll, und zeichne vom Nullpunkt an zur Linken nach jeder Erweiterung einen entsprechenden Theilstrich an die Stelle wo die Spize des Zeigers Z hinweist. Dem Schenkel B kann man noch einen zweiten Zeiger geben, welcher auf der andern Seite des Kreises über einer nach irgend einem andern Maaßstab construirten Eintheilung spielt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: