Titel: Ueber die Anfertigung galvanoplastischer Copien von Maaßstäben.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1845, Band 96, Nr. XV./Miszelle 6 (S. 82)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj096/mi096015_6

Ueber die Anfertigung galvanoplastischer Copien von Maaßstäben.

Das Rose'sche Metall bietet bekanntlich zur Anwendung für Matrizen manche Schwierigkeiten dar und liefert nur selten ganz scharfe Abgüsse, weßwegen man meistens eine Mischung von Wachs und Stearin mit etwas geschlämmtem Graphit zu solchen benuzt; die damit gewonnenen Abdrüke sind auch in der That so schön, daß sie nichts zu wünschen übrig lassen, vorausgesezt daß man sie beim Erkalten daran verhindert sich zu ziehen. Wo es aber auf große Genauigkeit ankommt, wie z.B. bei Maaßstäben, ist jene Mischung wegen ihrer Ausdehnung in der Wärme und Zusammenziehung in der Kälte zum Copiren von metallenen Gegenständen behufs deren galvanoplastischen Vervielfältigung nicht anwendbar. Hr. Rector C. Siedhof theilt im Gewerbeblatt für Hannover (Octoberheft 1844 S. 182) das Resultat eines derartigen Versuchs zur Warnung mit. Er formte einen metallenen Maaßstab auf beiden Seiten mittelst der erwähnten Mischung ab und löthete die galvanoplastisch gewonnenen, dem Anschein nach außerordentlich gelungenen Copien auf einander, nachdem er sie vorher verzinnt hatte; bevor er aber dazu schritt, die Ränder ebenfalls galvanoplastisch mit Kupfer zu überziehen und darauf das Ganze zu versilbern, verglich er durch einen Zufall seine Copie mit dem Originale. Da zeigte sich denn, daß jene gegen dieses viel zu kurz war; auf sieben Zoll Par. Maaß betrug die Verkürzug genau sechs Par. Linien. Wenn es also auf absolut genaue galvanoplastische Copien ankommt, wird man stets am besten thun, sich unmittelbar von den Objecten zuerst galvanoplastische Matrizen zu bilden und diese dann zu den Copien zu benuzen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: