Titel: Ueber Siret's Desinficirpulver.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1845, Band 96, Nr. LXXXII./Miszelle 13 (S. 336)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj096/mi096082_13

Ueber Siret's Desinficirpulver.

Hr. Siret, welchem einer der Monyon'schen Preise für sein Verfahren die Abtrittgruben zu desinficiren (man vergl. darüber S. 255 in diesem Bande des polytechn. Journals) zuerkannt wurde, hat über eine Verbesserung desselben der franz. Akademie der Wissenschaften folgendes mitgetheilt:

„Durch Behandlung mit Eisenvitriol wird der Menschenkoth vollkommen desinficirt; lezteres Salz wirkt aber nicht auf die gallertartigen und eiweißstoffartigen Bestandtheile der Fäces, und die neuen Verbindungen, welche diese bilden, könnten später nachtheilige Ausdünstungen verursachen, wenn man deren Gährung nicht zu verhindern sucht; ich habe gefunden, daß man lezteren Zwek vollkommen erreicht, wenn man die bereits mittelst Eisenvitriol desinficirte Masse mit gepulvertem gebranntem Kalk in einem gewissen Verhältniß versezt.“ (Comptes rendus, April 1845, No. 14.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: