Titel: Dray's Instrument zum Brechen des Obstes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1845, Band 98, Nr. LXXX. (S. 281)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj098/ar098080

LXXX. Dray's Instrument zum Brechen des Obstes.

Aus dem Mechanics' Magazine, Jun. 1845, S. 409.

Mit einer Abbildung auf Tab. IV.

Fig. 21 stellt dieses bequeme Instrument im Verticaldurchschnitt dar. Nur die Handhabe ist in der Abbildung weggelassen. A ist eine Röhre von der oben ein Theil a weggeschnitten ist, der sich um ein Scharnier so weit, als es der Aufhälter b gestattet, zurükdrehen läßt; B ein kugelrunder Recipient mit gitterartigen Rippen, bestehend aus zwei Hälften, von denen die eine oben an der Röhre fest sizt, die andere aber mit dem Theil a beweglich ist. C ist eine an den scharnierartigen Theil a befestigte Schnur, welche aus der Röhre tretend über eine in der Röhre angebrachte Rolle läuft. Durch Herabziehen der Schnur kann die bewegliche Hälfte des Recipienten, nachdem sie zur Aufnahme der Frucht zurükgezogen worden ist, wieder geschlossen werden. D ist eine vorn an der beweglichen Hälfte befestigte Schneide, welche beim Zusammenklappen beider Hälften dazu dient, die Frucht von dem Stiel abzuschneiden. An dem unteren Ende der Röhre befindet sich eine Handhabe von geeigneter Länge.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: