Titel: Thurston's Verbesserungen in der Construction der Billards.
Autor: Thurston, John
Fundstelle: 1846, Band 100, Nr. LV. (S. 263–264)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj100/ar100055

LV. Verbesserungen in der Construction der Billards, worauf sich John Thurston zu London am 26. März 1845 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions, März 1846, S. 155.

Mit einer Abbildung auf Tab. IV.

Vorliegende Verbesserungen beziehen sich auf die Kissen oder Bande der Billardtische. Die Kissen sollten nämlich so beschaffen seyn, daß sie an allen Stellen eine gleichförmige Elasticität darbieten und durch den Temperaturwechsel sich nicht so leicht ändern. Zur Erreichung dieses Zwecks wurde früher schon Kautschuk angewendet, allein dieser wird bei niedriger Temperatur leicht hart, und unterliegt überdieß dem Einfluß des Temperaturwechsels.

Den Gegenstand meiner Erfindung nun bildet die Anwendung eines eigenthümlichen Kautschukpräparats bei der Construction der Billardbande. Vor kurzer Zeit wurde nämlich die Entdeckung gemacht, daß Kautschuk, wenn man ihn mit Schwefel verbindet, und einer großen |264| Hitze aussetzt, eine permanentere Elasticität erhält, und durch den Temperaturwechsel nicht auf eine nachtheilige Weise angegriffen wird. Dieses Kautschukfabrikat ist unter dem Namen vulcanisirter Kautschuk bekannt, und wird von den Fabrikanten Macintosh und Comp. zu Manchester geliefert.35)

Fig. 24 zeigt ein meiner Erfindung gemäß construirtes Billardkissen im Durchschnitt. A ist der hölzerne Theil der Bande; B ein an den Theil A geschraubtes Stück Tannenholz. An der oberen Seite dieses Stücks befindet sich eine Rinne C zur Aufnahme einer tannenen Latte, welche zur Befestigung des oberen Randes des baumwollenen Ueberzugs F dient. Der untere Rand des Ueberzugs wird an die untere Seite des Theils D genagelt, ehe man das Kissen an die Unterlage E befestigt. G ist das Kissen aus präparirtem Kautschuk. Der Arbeiter muß sich in Acht nehmen, den Ueberzug F nicht ungleichförmig über dieses Kissen zu ziehen. Ueber den groben Ueberzug F kommt, wie bisher, ein Ueberzug aus feinem Billardtuch.

|264|

Man vergl. über die Bereitung des geschwefelten Kautschuks polytechnisches Journal Bd. XCVII S. 146.

A. d. R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: