Titel: Ueber eine neue Form für Locomotiven.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1846, Band 100/Miszelle 1 (S. 485–486)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj100/mi100mi06_1

Ueber eine neue Form für Locomotiven.

Hr. T. R. Crampton las unlängst in einer Versammlung der Society of arts eine Abhandlung „über eine neue Form der Locomotivmaschine.“ Der Zweck seiner Erfindung ist, die schwankende oder oscillirende Bewegung zu verhüten, welche man gegenwärtig bei den meisten Locomotiven von gewöhnlicher Construction so sehr fühlt, ferner die Vortheile großer Treibräder beizubehalten, ohne die Höhe des Schwerpunkts zu vergrößern. Die Hauptverbesserung, welche Hr. Crampton vorschlägt, |486| besteht darin, daß er die Treibräder hinter dem Feuerkasten anbringt, so daß sie im Durchmesser beträchtlich vergrößert werden können, ohne daß der Schwerpunkt der Maschine höher zu liegen kommt. Der Erfinder glaubt, daß er dadurch eine größere Stätigkeit bezwecken wird, weil gar kein überhängendes Gewicht mehr vorhanden ist und daß folglich die Gefahr des Austretens aus den Schienen verhältnißmäßig vermindert wird. Hinsichtlich der mechanischen Wirkung großer und kleiner Treibräder bemerkte er, daß nach einer Reihe von Versuchen, welche auf der Great-Western-Eisenbahn angestellt wurden, aus folgendem Grunde die großen Räder zuerst verkleinert und nachher wieder vergrößert worden sind. Der „Ajax“, welcher mit Rädern von 10 Fuß gebaut war und eine Gesammt-Heizfläche von nur 474 Fuß hatte, zeigte sich nämlich nicht entsprechend, während der „North Star“ mit Rädern von 7 Fuß und 724 Fuß Heizfläche sich als sehr wirksam erwies. In Folge hievon wurden zwei Locomotiven gebaut, der „Fire Fly“ mit Rädern von 7 Fuß und 705 Fuß Heizfläche, ferner der „Fury“ mit Rädern von 6 Fuß und 608 Fuß Heizfläche; nach einigen Monaten wurden die kleinen Räder wegen zu geringer Kraft aufgegeben und die größeren von 7 Fuß angenommen, ein offenbarer Beweis, daß die Größe der Räder mit der Kraft der Maschine wenig zu thun hat, welche vielmehr ganz von der Heizfläche abhängt. Nach seiner Ansicht wären die Räder von 10 Fuß Durchmesser noch gegenwärtig in Gebrauch, wenn man mit ihnen gleich anfangs die 724 Fuß Heizfläche angewandt hätte, eben so wie bei den Rädern von 7 Fuß Durchmesser. (Practical Mechanic and Engineer's Magazine, März 1846, S. 162.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: