Titel: Surrogat des Cichorienkaffees.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1847, Band 104/Miszelle 11 (S. 317)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj104/mi104mi04_11

Surrogat des Cichorienkaffees.

Hr. Lecoq zu Clermont-Ferrand ließ sich am 25. Jun. 1846 für Frankreich auf 5 Jahre folgende Bereitungsart eines solchen Patentiren. Man röstet Mais gerade so wie den Kaffee, aber nicht so lange, und mahlt ihn dann auf gewöhnliche Weise. Das Pulver ist nicht so dunkel wie das von Kaffee, hat aber einen angenehmen Geruch; es besitzt beruhigende Eigenschaften, welche nur durch ein zu starkes Rösten zerstört würden. (Journal de Chimie médicale, März 1847, S. 136.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: