Titel: Clavière's Retorte zur Leuchtgas-Bereitung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1847, Band 105/Miszelle 7 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj105/mi105mi01_7

Clavière's Retorte zur Leuchtgas-Bereitung.

Diese Retorte hat drei Abtheilungen; in die untere kommt wie gewöhnlich die zu destillirende Steinkohle und durch die beiden anderen circulirt das Gas ehe es in das Austrittsrohr abzieht: in dem Maaße folglich als sich bei der Destillation Gas entwickelt, zieht es in eine der zwei oberen Abtheilungen hinauf und durchstreicht dieselben in ihrer ganzen Länge, gelangt dann in die benachbarte Abtheilung, welche es ebenfalls durchzieht, worauf es über derselben entweicht und in den Reinigungsapparat abzieht. Durch diese Anordnung hofft man aus derselben Quantität Steinkohlen eine größere Menge Leuchtgas zu erhalten. (Public. indust. de M. Armengaud, Bd. V S. 177.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: