Titel: Walker's Verbesserung an den Retorten zum Bereiten von Steinkohlengas.
Autor: Walker, Richard
Fundstelle: 1848, Band 107, Nr. XXVIII. (S. 110)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj107/ar107028

XXVIII.  Walker's Verbesserung an den Retorten zum Bereiten von Steinkohlengas.

Aus dem London Journal of arts, Dec. 1847, S. 357.

Die Erfindung, welche sich Richard Walker am 26. Jan. 1847 in England patentiren ließ, soll die Verstopfung des gewöhnlichen aufsteigenden Rohrs verhindern, welches bei der Destillation von Steinkohlen das Gas aus der Retorte in den Reinigungsapparat führt. Die Verstopfung dieses Rohrs wird dadurch veranlaßt, daß sich Theer und andere kohlenstoffhaltige Substanzen in demselben anhäufen und unter gewöhnlichen Umständen in ihm hinabfließen; die oft vorzunehmende Beseitigung dieser Substanzen veranlaßt nicht nur Aufenthalt, sondern sie verursachen auch bisweilen Gefahren durch das Bersten des aufsteigenden Rohrs und sogar der Retorte. Wenn die Anhäufung von Theer etc. in den Röhren verhütet und deren Inneres stets rein erhalten wird, kann man in einer gegebenen Zeit aus den Steinkohlen mehr Gas entwickeln und folglich viel Brennmaterial zum Heizen der Retorten ersparen. Die Verbesserung besteht nun darin, daß man die unmittelbare Verbindung zwischen der inneren Oberfläche der Retorte und dem aufsteigenden von der Retorte in den Reinigungsapparat führenden Rohr unterbricht, indem man letzteres etwa zwei Zoll in die Retorte hineinreichen läßt, anstatt wie bisher das Ende des Rohrs eben mit der oberen Seite der Retorte anzubringen. Diese Verbesserung gestattet dem Gas freien Austritt, verhindert aber den Theer etc. in dem Rohr aufzusteigen und dasselbe zu verstopfen; wenn nämlich der Theer an den Seiten der Retorte aufsteigt, so zieht er nicht wie bisher in dem Rohr hinauf, sondern fällt vom Ende desselben (weil die unmittelbare Verbindung unterbrochen ist) auf den Boden der Retorte zurück, von welchem er leicht zu beseitigen ist.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: