Titel: Verhalten des unterschwefligsauren Natrons zu den Chinaalkaloiden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1848, Band 107/Miszelle 11 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj107/mi107mi05_11

Verhalten des unterschwefligsauren Natrons zu den Chinaalkaloiden.

Versetzt man nach Dr. Winckler eine ziemlich concentrirte wässerige Lösung von neutralem salzsaurem Chinin mit einer Lösung von unterschwefligsaurem Natron, so bildet sich sogleich ein blendendweißer, in kaltem Wasser fast unlöslicher Niederschlag, welcher ausgewaschen und getrocknet mattglänzend und krystallinisch erscheint. Salzsaures Cinchonin bildet mit unterschwefligsaurem Natron fast augenblicklich kleine, aber sehr ausgebildete vierseitige Säulen. Beide Verbindungen sind unterschwefligsaure Salze, da dieselben, lufttrocken mit concentrirter Schwefelsäure übergossen, schweflige Säure und Schwefelwasserstoff ausgeben, und mit verdünnter Schwefelsäure unter Entwickelung von schwefliger Säure und Abscheidung von Schwefel, schwefelsaures Chinin und Cinchonin bilden. Dagegen wird die Auflösung von dem salzsauren Salze des (aus Chinoidin gewonnenen) amorphen Chinins durch unterschwefligsaures Natron nicht gefällt, ebenso wenig die Lösungen der neutralen salzsauren Salze des Chinoidins, welche letztere auf Zusatz von unterschwefligsaurem Natron eine dunkelrothbraune ölähnliche Flüssigkeit ausscheiden, welche Winckler noch nicht genauer untersucht hat. Dieses Verhalten des unterschwefligsauren Natrons läßt sich zur Prüfung des amorphen Chinins auf einen Gehalt an krystallisirbarem Chinin und Cinchonin benutzen, da die geringsten Mengen von beiden noch durch die Entstehung krystallinischer Niederschläge angedeutet werden. Es ist zu wünschen daß das Verhalten der unterschwefligen Säure gegen die übrigen bis jetzt bekannten Alkaloide genauer studirt wird. (Jahrb. für prakt. Pharmacie, Bd. XV S. 286.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: