Titel: Ueber Insecten welche in Apotheken Schaden anrichten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1848, Band 107/Miszelle 13 (S. 398–399)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj107/mi107mi05_13

Ueber Insecten welche in Apotheken Schaden anrichten.

In den Apotheken werden die Vegetabilien häufig von einem weißen Wurm angegriffen und verzehrt. Die Larven dieses Insects arbeiten sich, nach Hrn. Apotheker Le Duc zu Versailles, in das Innerste hinein, und sind also beinahe unsichtbar, bis sie das Stück fast zerfressen haben. Sie gehören der Gattung der Bohrkäfer (Anobium) an und heißen Brodbohrer (an. paniceum Latr.), dessen Beschreibung man in Naturgeschichten findet. Um Eier, Larven und das Insect zu vertilgen, bringt man die Substanz in einen im Wasserbad befindlichen Destillirapparat und läßt das |399| Wasser 1–2 Stunden lang kochen. Bei größern Massen kann man sich dazu der auf 70 bis 80° R. geheizten Trockenstube bedienen. Auch nachher ist noch große Aufmerksamkeit nothwendig. Alle Specien dieser Gattung sind zerstörend, namentlich A. pertinax, der Holzbohrer, welcher Möbel und Bücher zerstört und in Staub verwandelt. Das bekannte Geräusch desselben, mit welchem er das Weibchen locken sell, nennt man die Todtenuhr. – Auch ein Käferchen von der Gattung Dermestes (Kleinkäfer, Pelzkäfer, Schab- oder Speckkäfer) richtet in Apotheken Schaden an. Während alle übrigen Species dieser Gattung sich von thierischen Substanzen, wie Pelz, Federn, Aas etc. nähren, bohrt sich diese in Vegetabilien; namentlich fand sie der Verf. in den Köpfen der Sarsaparille und in der Manna. Diese neue Species nannte er provisorisch D. officinarum; sie unterscheidet sich von den bekannten durch einen kleinen, aber sehr deutlichen Stachel am Ende jeder Flügeldecke auf der Seite der Naht. Die nicht zahlreichen, aber sehr gefräßigen Individuen sind mittelst eines Holzspänchens leicht aus ihren Löchern zu entfernen. Auch Milben finden sich häufig in Officinen; und zwar bergen alle Brustfrüchte eine und dieselbe Species, deßgleichen die Canthariden und alle andern conservirten Insecten. Sie werden eben so vertilgt wie die Bohrkäfer. (Journal de Pharmacie, Oct. 1847.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: