Titel: Legirung von Kupfer mit Platin und Palladium.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1848, Band 108/Miszelle 5 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj108/mi108mi05_5

Legirung von Kupfer mit Platin und Palladium.

Lyons und Millward in Birmingham ließen sich am 23. März 1847 eine solche Legirung patentiren, deren Verwendung sie aber nicht näher bezeichnen. Sie schmelzen drei Stunden lang in einem Tiegel neun Unzen Kupfer und eine Unze Platin, welchem etwas Borax als Flußmittel zugesetzt ist; dann setzen sie eine Unze Palladium zu und unterhalten die Hitze so lange, bis die Metalle einander gut einverleibt sind, indem sie dieselben gelegentlich umrühren und mehr Borax zusetzen. (Repertory of Patent-Inventions, Februar 1848, S. 114.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: