Titel: Collodion, eine neue Kleb- oder Heftflüssigkeit.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1848, Band 109/Miszelle 11 (S. 482)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj109/mi109mi06_11

Collodion, eine neue Kleb- oder Heftflüssigkeit.

Diese von Hrn. Maynard in den Vereinigten Staaten fabricirte Flüssigkeit soll sogar den, durch Auflösen von Gutta-Percha in Terpenthinöl oder Schwefelkohlenstoff bereiteten Firniß als Heftpflaster ersetzen. Sie ist bloß eine Auflösung von Schießbaumwolle in Aether. Der Lust ausgesetzt, verwandelt sich diese Auflösung bald in eine feste Masse, welche der Haut so stark anklebt, daß ein Aufgehen der Wunde unmöglich ist. Dieses dem Wasser, der Hitze und Kälte widerstehende Pflaster ist von gar keiner reizenden Wirkung, sehr kräftig und dauerhaft. Näheres über seine Anwendung ist noch nicht bekannt. (Journal de Pharmacie, August, 1848.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: