Titel: Neues Verfahren den natürlichen und künstlichen Graphit zu analysiren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1848, Band 109/Miszelle 7 (S. 481)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj109/mi109mi06_7

Neues Verfahren den natürlichen und künstlichen Graphit zu analysiren.

Dasselbe gründet sich auf die Thatsache, daß wenn man fein zertheilten Graphit mit einem großen Ueberschuß einer Mischung von doppelt-chromsaurem Kali und Schwefelsäure behandelt, der Kohlenstoff schnell und vollständig in Kohlensäure verwandelt wird. Die Professoren Rogers haben diese Methode häufig angewandt, um den Kohlenstoffgehalt des Graphits zu bestimmen und dabei stets übereinstimmende und genügende Resultate erhalten. (Chemical Gazette, 1848, Nr. 141.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: