Titel: Dodd's Maschine zum Geraderichten von Schienen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1849, Band 111, Nr. LI. (S. 265)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj111/ar111051

LI. Dodd's Maschine zum Geraderichten von Schienen.

Aus dem Mechanics' Magazine, 1848, Nr. 1299.

Mit Abbildungen auf Tab. V.

Fig. 25 stellt diese Maschine im Frontaufriß und Fig. 26 in der Endansicht dar. A, A ist die Bodenplatte; B, B sind zwei Stützpunkte, auf welche die gerade zu richtende Stange gelegt wird. Die Säule C der Presse ist mit der Bodenplatte A aus einem Stück gegossen. D ist die an dem oberen Theile der Säule befindliche Mutter; E die Schraube und F der Drücker zum Geraderichten. Da Bodenplatte und Säule aus einem Stück bestehen, so hat diese Maschine eine größere Festigkeit als die seither für den gleichen Zweck gebräuchlichen Apparate, die immer aus mehreren Theilen zusammengesetzt waren.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: