Titel: Verzeichniß der vom 28. Februar bis 28. März 1849 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1849, Band 112/Miszelle 1 (S. 392–396)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj112/mi112mi05_1

Verzeichniß der vom 28. Februar bis 28. März 1849 in England ertheilten Patente.

Dem Clemence Kurtz in Wandsworth: auf Verbesserungen an Webestühlen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Obed Blake, Director der Thames Tafelglas-Compagnie: auf verbesserte Verfahrungsarten zum Erzeugen und Vollenden von Scheiben- und Tafelglas. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Joseph Barker, Künstler in Esher-street, Kennington: auf eine verbesserte Construction der Regen- und Sonnenschirme. Dd. 28. Febr. 1849.

|393|

Den Ingenieuren John Hick in Bolton-le-moors und William Gratrix in Salford, Lancashire: auf Verbesserungen an Schiffs-Dampfmaschinen und an dem Treibapparat für Schiffe. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Benjamin Biram in Wentworth, Grafschaft York: auf Verbesserungen an Grubenlampen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Robert Pollard in Topsham, Grafschaft Devon: auf Verbesserungen an der Maschinerie zur Fabrication von Seilen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Henry Crosley, Ingenieur in Emerson-street, Grafschaft Surrey: auf verbesserte Apparate zum Heizen und Beleuchten, ferner zum Trocknen verschiedener Substanzen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Perceval Parsons, Civilingenieur in Lewisham, Grafschaft Kent: auf Verbesserungen an den Eisenbahnen, ihren Locomotiven und Wagen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Amedee Remond in Birmingham: auf eine verbesserte Maschinerie zur Fabrication von Briefcouverts. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem William Brindley, Papiermaché-Fabrikant in Twickenham: auf Verbesserungen in der Fabrication wasserdichten Papiers. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Charles Jacobs, Ingenieur in Nine Elms, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen in der Fabrication irdener Röhren. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Dion de Bourcicault im Quadrant, Regent-street, Grafschaft Middlesex: auf einen verbesserten Apparat zum Vertheilen von Flüssigkeiten für landwirthschaftliche Zwecke. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Thomas Rowlandson, Chemiker in Liverpool: auf verbesserte Methoden gewisse Mineralwasser zu behandeln um Producte daraus zu erhalten, und Verfahrungsarten um gewisse Metalle aus ihren Verbindungen zu gewinnen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Charles Rochaz, Kaufmann im New-court, City von London: auf Verbesserungen in der Fabrication von Zinkoxyd und im Bereiten von Farben und Kitten mit Zinkoxyd. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Pierre David zu Paris in Frankreich: auf Verbesserungen im Bleichen der Baumwolle. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Job Cutler, Civilingenieur in Spark Brook bei Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication metallener Röhren. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem George Wilson in Belmont, Vauxhall: auf Methoden um bei fetten Substanzen die flüssigeren Theile von den festeren abzusondern und um fette Substanzen von fremdartigen Materien zu trennen. Dd. 28. Febr. 1849.

Dem Edward Westhead, Fabrikant in Manchester: auf Verbesserungen in der Fabrication von Watte. Dd. 3. März 1849.

Dem Henry Jennings, Chemiker in Abbey-street, Bermondsey: auf Verbesserungen in der Fabrication von Oelfirnissen für Pigmente und auch in der Fabrication von Bleiweiß. Dd. 5. März 1849.

Dem Civilingenieur Nathan Defries in Grafton-street, Fitzroy-square, und George Petit in Brook-street, New-road. Grafschaft Middlesex: auf ihr Verfahren Apparate, welche Flüssigkeiten enthalten, mittelst Gas zu erhitzen; ferner ihre Verbesserungen im Heizen und Ventiliren der Gebäude, sowie an den Gasmessern. Dd. 5. März 1849.

Dem William Balmain und Edward Parnell, Chemiker in St. Helens, Lancashire: auf Verbesserungen in der Glasfabrication und in der Bereitung gewisser dazu erforderlicher Materialien. Dd. 5. März 1849.

Dem Samuel Banks, Müller in West Leigh, Lancashire: auf Verbesserungen an den Mahlmühlen für Getreide. Dd. 5. März 1849.

Dem William Henry Green in Basinghall-street, City von London: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Bereitung von Brennmaterial. Dd. 5. März 1849.

Dem James Baird und Alexander Whitelaw, in Gartsherrie, Grafschaft Lanark, Schottland: auf Verbesserungen in der Eisenfabrication. Dd. 7. März 1849.

|394|

Dem Andrew Shanks, Ingenieur in Robert-street, Adelphi: auf eine verbesserte Methode gewissen Metallen im geschmolzenen Zustande Form zu geben. Dd. 14. März 1849.

Dem John Smith in Hare Craig, Dundee: auf Verbesserungen in der Fabrication von Weizenmehl zum Brodbacken. Dd. 14. März 1849.

Dem Robert Moore, Advocat in London: auf ein verbessertes Verfahren Buchstaben und Figuren für die Aufschriften der Kaufmannsläden zu verfertigen. Dd. 14. März 1849.

Dem George Wilson in Belmont, Vauxhall: auf Verbesserungen in der Fabrication von Kerzen und Nachtlichtern. Dd. 14. März 1849.

Dem James Brooke in Camden-town: auf Verbesserungen an Lampen. Dd. 14. März 1849.

Den Ingenieuren Thomas Clarke in Hackney, Middlesex, und Thomas Motley in Bristol: auf Verbesserungen im Gewinnen und Anwenden von Triebkraft, ferner auf Verbesserungen an Eisenbahnen. Dd. 14. März 1849.

Dem Robert Plummer, Fabrikant in der Stadt Newcastle-on-Tyne: auf Verbesserungen an den Maschinen, Instrumenten und Verfahrungsarten, welche man beim Zubereiten und Verarbeiten des Flachses anwendet. Dd. 14. März 1849.

Dem William Payne, Uhrmacher in New Bond-street, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Pendeluhren und Taschenuhren. Dd. 14. März 1849.

Dem Alexander Swan, Fabrikant in Kirkaldy, Grafschaft Fife: auf Verbesserungen an Heizapparaten und im Anwenden heißer Luft zu industriellen Zwecken. Dd. 14. März 1849.

Dem William Grakrix, Bleicher und Färber in Salford, Lancashire: auf Verbesserungen im Trocknen und Appretiren der Gewebe. Dd. 14. März 1849.

Dem Ignacio de Barros aus Lissabon: auf eine verbesserte Maschinerie zum Verfertigen von Leisten für Stiefel und Schuhe, von Flintenkolben etc. Dd. 14. März 1849.

Dem William Bragg in Queens-row, Pentonville: auf Verbesserungen im Forttreiben mittelst des atmosphärischen Drucks. Dd. 14. März 1849.

Dem Francis Thomson, Med. Dr. in Glasgow: auf Verbesserungen in der Gewinnung des Kupfers aus seinen Erzen. Dd. 14. März 1849.

Dem Pierre Chauffourier, Kaufmann im Regent's-Quadrant: auf Verbesserungen in der Fabrication von Taschenuhren. Dd. 14. März 1849.

Dem Peter Lecomte de Fontainemoreau in London: auf Verbesserungen im Ueberziehen metallischer und nicht-metallischer Körper. Dd. 14. März 1849.

Dem Alfred Vincent Newton im Chancery-lane: auf Verbesserungen in der Fabrication sammtartiger Zeuge. Dd. 19. März 1849.

Dem Joseph Beranger, Civilingenieur zu Lyon in Frankreich: auf Verbesserungen an Maschinen zum Wägen. Dd. 19. März 1849.

Dem Thomas Russell, Röhrenfabrikant in Wednesbury, und John Woolrich, Chemiker in Birmingham: auf Verbesserungen im Ueberziehen von Eisen und gewissen anderen Metallen und Legirungen. Dd. 19. März 1849.

Dem Samuel Hall, Civilingenieur in London: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Verbrennen des Rauchs und zur Verhinderung der Dampfkessel-Explosionen. Dd. 19. März 1849.

Dem George Knox in Moorgate-street, London: auf Verbesserungen an Eisenbahnwagen. Dd. 19. März 1849.

Dem Alexander Mac Dougall, Chemiker in Longsight, Lancashire: auf sein Verfahren aus der zum Waschen und Behandeln der Wolle, ferner zum Behandeln von Wolle, wollenen und baumwollenen Fabricaten, angewandten Flüssigkeit nützliche Producte zu gewinnen. Dd. 20. März 1849.

Dem Charles Pickering, Kaufmann in Liverpool: auf Verbesserungen im Abdampfen von Soole und andern Flüssigkeiten. Dd. 20. März 1849.

Dem Charles Siemens, Ingenieur in Birmingham: auf Verbesserungen an den Dampfmaschinen und im Abdampfen von Flüssigkeiten. Dd. 20. März 1849.

Dem William Parkinson, Gasmeter-Fabrikant im Cottage-lane, Cityroad: auf Verbesserungen an Gas- und Wassermetern. Dd. 20. März 1849.

|395|

Dem John Macintosh im Bedford-square: auf Verbesserungen an den Oefen und der Maschinerie zum Gewinnen von Triebkraft, ferner im Reguliren, Messen und Registriren des Stromes von Flüssigkeiten. Dd. 24. März 1849.

Dem David Henderson, Ingenieur der London Works in Schottland: auf Verbesserungen in der Fabrication von metallenen Abgüssen. Dd. 26 März 1849.

Dem Alexander Parkes, Chemiker in Harborne, Staffordshire: auf Verbesserungen im Ablagern und der Gewinnung gewisser Metalle und Legirungen, ferner verbesserte Methoden gewisse Metalle und Legirungen zu verarbeiten. Dd. 26. März 1849.

Dem Stephen White, Gasingenieur in Manchester: auf Verbesserungen in der Fabrication von Gasen und deren Anwendung zum Heizen und zur Rauchverzehrung; ferner auf Verbesserungen an rauchverzehrenden Oefen. Dd. 26. März 1849.

Dem John Mason, Mechaniker in Rochdale, Lancashire, und George Collier in Barnsley, Yorkshire: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Vorbereiten und Spinnen von Baumwolle, ferner an den Schlichtmaschinen und Webestühlen. Dd. 26. März 1849.

Dem George Thomson in Camden-road und James Elms in New-road: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Schneiden von Brennholz. Dd. 28. März 1849.

Dem William Buckwell, Civilingenieur in Battersea, Surrey: auf sein verbessertes Verfahren künstliches Brennmaterial zu comprimiren und in festen Zustand zu bringen. Dd. 28. März 1849.

Dem Richard Satchell in Rockingham, Grafschaft Northampton: auf Verbesserungen an den Säemaschinen und den Maschinerien zum Behacken und Bearbeiten der Felder. Dd. 28. März 1849.

Dem Pierre Guerin in Havre: auf Verbesserungen im Steuern der Schiffe. Dd. 28. März 1849.

Den Fabrikanten Charles Green und James Newman in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Eisenbahnrädern. Dd. 28. März 1849.

Den Büchsenmachern George Manton in Dover-street, Piccadilly, und Josiah Harrington im Regent's-circus: auf Verbesserungen im Abdrücken und Losschießen von Feuergewehren. Dd. 28. März 1849.

Dem Francis Nouillon, Fabrikant in Princes-street, Hanover-square: auf Verbesserungen im Verfertigen von Hüten, Kappen und Mützen. Dd. 28. März 1849.

Dem William Hartley, Ingenieur in Bury, Lancashire: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 28. März 1849.

Dem Frederick Norton in Lascelles Hall, York: auf Verbesserungen im Erzeugen gemusterter Fabricate. Dd. 28. März 1849.

Dem Osborne Reynolds in Dedham, Grafschaft Essex: auf Verbesserungen an Eisenbahnen. Dd. 28. März 1849.

Dem Thomas Harrison, Kaufmann in Liverpool: auf eine verbesserte Construction der Backöfen. Dd. 28. März 1849.

Dem James Wilson in Glasgow: auf Verbesserungen in der Fabrication von Schwefelsäure und Alaun. Dd. 28. März 1849.

Dem James Fletcher und Thomas Fuller in Salford, Lancashire: auf Verbesserungen an den Maschinerien zum Drehen, Bohren, Hobeln und Schneiden der Metalle. Dd. 28. März 1849.

Dem James Lawrence, Bierbrauer in Colnbrook, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen im Brauen von Würze für Ale, Porter etc. und im Lagern der Biere. Dd. 28. März 1849.

Dem John Britten, Fabrikant in Birmingham: auf Verbesserungen an den Methoden und Apparaten zum Kochen, Conserviren und Zubereiten von Getränken und Nahrungsmitteln; ferner eine verbesserte Construction der verticalen Bratenwender und ihrer Ketten. Dd. 28. März 1849.

Dem William Beckett, Tuchhändler, und Samuel Powell in Northwich, Grafschaft Cheshire: auf Verbesserungen in der Verfertigung gewisser Artikel zu Kleidungsstücken. Dd. 28. März 1849.

|396|

Dem Henry Howard am Railway-place, Fenchurch-street: auf Verbesserungen in der Glasfabrication und an den Oefen zum Schmelzen und Läutern des Glases. Dd. 28. März 1849.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, April und Mai 1849.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: