Titel: Ueber einen Heber mit ununterbrochenem Ausfluß.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 115/Miszelle 2 (S. 74)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj115/mi115mi01_2

Ueber einen Heber mit ununterbrochenem Ausfluß.

Hr. Andraud. welcher sich bekanntlich viel mit der Anwendung comprimirter Luft zur Locomotion auf Eisenbahnen beschäftigt hat, schlägt jetzt eine neue Anwendung dieses Agens vor. Sein Apparat besteht in einem Heber, dessen zwei Schenkel nach oben gerichtet sind und wovon der längere an seinem unteren Theil einen Strahl comprimirter Luft empfangt. Letzterer versetzt das Wasser in schäumenden Zustand, daher es in diesem Schenkel über das Niveau des Reservoirs steigt, an welchem der kurze Schenkel aufhört; nachdem das Wasser durch dieses Mittel gehoben worden ist, kann man es wieder in das Reservoir zurückfallen lassen; auf diese Art entsteht eine Kreisbewegung, welche so lange andauert, als die Luft dem langen Heberschenkel in hinreichender Menge geliefert wird. (Comptes rendus, Novbr. 1849, Nr. 19.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: