Titel: Ueber Zinkgelb und Zinkgrün; von Dr. Elsner.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 115/Miszelle 6 (S. 75–76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj115/mi115mi01_6

Ueber Zinkgelb und Zinkgrün; von Dr. Elsner.

Meine über Zinkgelb und Zinkgrün angestellten Versuche haben nachstehende Resultate ergeben, die in technisch-chemischer Hinficht nicht ganz ohne Interesse seyn möchten.

|76|

Ein recht schönes Zinkgelb wurde erhalten, indem zu einer kochend heißen Lösung von chemisch reinem Zinkvitriol neutrales chromsaures Kali hinzugesetzt wurde (doppelt-chromsaures Kali erzeugt bekanntlich keinen Niederschlag in einer Lösung von Zinkvitriol). Der schöne gelbe Niederschlag wurde mit kaltem destillirtem Wasser ausgesüßt, wobei jedoch durch anhaltendes Auswaschen fortdauernd das Waschwasser sich gefärbt zeigte und die schöne gelbe Farbe des chromsauren Zinkoxydes immer heller und heller wurde, ein Umstand, welcher der allgemeinen Anwendung dieses sonst sehr schönen Farbe-Materials nicht günstig seyn dürfte. Durch Vermischung von frischgefälltem Berlinerblau lassen sich zwar verschiedene Nuancen von Grün hervorbringen, allein sie sind meistens stumpf und die Farbentöne leicht durch Aussüßen veränderlich, was seinen Grund in der Veränderlichkeit des chromsauren Zinkoxyds beim Ansüßen hat, eben so veränderlich war die grüne Farbe, als gleichzeitig zu einer Lösung von gelbem blausauren und neutralem chromsaurem Kali eine Zinkvitriol- und Eisenoxydlösung hinzugesetzt wurde; hiebei tritt bisweilen der Fall ein, daß der grüne Niederschlag noch in der Flüssigkeit eine ganz rostgelbe Farbe annahm, welche Erscheinung sehr wahrscheinlich ihren Grund in der Bildung von chromsaurem Eisenoxyd hat, da bekanntlich Eisenoxydlösungen durch neutrales chromsaures Kali mit rostgelber Farbe niedergeschlagen werden.

Ein sehr schöner grüner Niederschlag entsteht durch Fällung einer Lösung von neutralem chromsaurem Kali durch Kupfervitriol, allein auch diese schöne Farbe wird schon zersetzt durch bloßes Aussüßen mit kaltem Wasser, welches fortwährend gelb gefärbt abläuft, währenddem sich der Anfangs schön grüne Niederschlag immer mehr und mehr blau färbt. Ein anderes Grün kann auch erhalten werden durch Mischung von frischgefälltem gelbem chromsaurem Zinkoxyd mit Indigo-Carmin (Indigolösung gefällt durch kohlensaures Kali); eine ganz unschädliche grüne Farbe wird bekanntlich erhalten durch eine Mischung von Indigo-Carmin mit einem wässerigen Auszuge von Saffran. (Berliner Gewerbe-, Industrie- und Handelsbl., 1849 Nr. 18.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: