Titel: Aecht Schwarz auf Baumwolle mit Blauholzextract, Knoppernextract und chromsaurem Kali.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 115/Miszelle 9 (S. 77)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj115/mi115mi01_9

Aecht Schwarz auf Baumwolle mit Blauholzextract, Knoppernextract und chromsaurem Kali.

Auf 10 Paar oder 20 Pfd. Baumwolle nimmt man 2 Pfd. Blauholzextract und 12 Pfd. Knoppernextract, läßt diese im Kessel vermittelst Kochen auflösen und macht die Lösung so kurz, daß man das Garn über die Hand durchnehmen kann, d.h. man macht von der ganzen Lösung 7 Maaß Flüssigkeit, nimmt auf das erste Paar oder 2 Pfd. 2 Maaß und dann auf jede folgende 2 Pfd. Baumwolle 1/2 Maaß nach. Man ringt das Garn bei dieser Arbeit nicht zu hart aus, damit der Blauholz- und Knoppernextract ziemlich aller darin bleibt.

Ist dieses geschehen, so löst man 1 1/2 Pfd. chromsaures Kali in Wasser, macht davon 14 Maaß Flüssigkeit und zieht das Garn, wie oben angegeben, über die Hand durch. Ist es hier nun durchgenommen, so füllt man einen Kübel mit kaltem Wasser, setzt diesem 1 Pfd. salzsaures Eisen zu und bringt die obigen 20 Pfd. darauf, arbeitet einigemal herum, nimmt sie heraus, zieht sie durch Wasser, ringt und färbt mit 1 Pfd. Blauholz aus. (Bayer. Gewerbefr. Nr. 49.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: