Titel: Lama- und Alpagas-Heerde in Frankreich.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 115/Miszelle 15 (S. 240)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj115/mi115mi03_15

Lama- und Alpagas-Heerde in Frankreich.

Hr. Geoffroy-Saint-Hilaire berichtet der französischen Akademie der Wissenschaften, daß eine Heerde jener Thiere in Frankreich angekommen und dazu bestimmt ist, einen Versuch mit ihrer Acclimatisirung in den Gebirgen zu machen. Die Heerde war bisher im Besitz Wilhelm's II., des verstorbenen Königs von Holland, und hatte sehr gut fortgeschlagen, indem sie seit einigen Jahren im Haag über 20 Junge brachte, die ohne Mühe großgezogen wurden. Ein Lama dieser Heerde befindet sich noch im wilden Zustand, und zwei Individuen sind von diesem und einem gewöhnlichen Lama erzeugt, und weißer Varietät. Die Wolle dieser Thiere, vor 20 Jahren außer Amerika kaum angewandt, wird jetzt in großen Quantitäten in Europa eingeführt. Im Hafen von Liverpool allein, wo im Jahr 1835 262,600 Kil. ankamen, wurden im J. 1849 über 1,100,000 Kil. eingeführt; fast in demselben Verhältniß stieg auch ihr Werth. Man vergleiche über diese Thiere polytechn. Journal Bd. CXII S. 70. (Comptes rendus, Novbr. 1849, Nr. 20.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: