Titel: Vorrichtung zum Lüften der Treibhäuser, Dachfenster, Jalousien etc.; von Parmentier in Paris.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 115/Miszelle 3 (S. 232–233)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj115/mi115mi03_3

Vorrichtung zum Lüften der Treibhäuser, Dachfenster, Jalousien etc.; von Parmentier in Paris.

Die Vorrichtung von Parmentier in Paris, rue d'Anjon-Dauphine No. 8 obgleich nahezu dieselbe, wie sie bei Jalousieläden zum Oeffnen und Schließen der Querbrettchen bereits angewandt wird, hat durch ihre Abänderung den Vortheil, daß sie einen besseren, wiewohl immer noch nicht ganz dichten Verschluß herstellt, und zwar einfach dadurch, daß der Umdrehungspunkt nicht mehr in der Mitte, sondern mehr nach der obern Seite hin, sowie auch die Verbindungsstange zur Seite angebracht wird. In ihrer Anwendung zur Lüftung der Treibhäuser oder anderer mit Glas gedeckter Localitäten sind an die beiden Enden der Glasscheiben Eisenbleche im Winkel gebogen angekittet, in welchen sich das Loch für den eisernen Stift befindet, um den sie sich beim Lüften drehen. Ein Uebelstand dabei war jedoch noch nicht gehoben, nämlich das Eindringen von Wasser zwischen Rahmen und Glas, während |233| das weite Uebereinanderliegen der Glasscheiben beim Verschluß Sicherheit genug bieten dürfte, wenn nicht gerade der Sturm dem Abfluß entgegenwirkt. (A. a. O.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: