Titel: Schutzmittel gegen Rost im Innern der Dampfkessel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 115/Miszelle 2 (S. 463)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj115/mi115mi06_2

Schutzmittel gegen Rost im Innern der Dampfkessel.

In der letzten Versammlung des Cornwalliser polytechn. Vereins gab Hr. Williams von Helstone ein einfaches Mittel an, um die inneren Dampfkesselflächen gegen den sich leicht ansetzenden Rost zu schützen. Eine kleine Menge Steinkohlentheer wird kurz bevor das Wasser zum Sieden kommt in den Kessel geschüttet, und sobald nun das Aufwallen eintritt, verstüchtigen sich alle flüchtigen Bestandtheile des Theers, während der kohlenhaltige Theil desselben sich als eine Kruste an die ganze Kesselfläche anlegt, und zwar äußerst gleichförmig. Diese Kruste hängt außerordentlich fest an dem Metall, eine Erscheinung die man häufig auch bei andern Substanzen beobachtet wenn sie sich in Dampfform befanden und dann an festen Körpern niederschlugen. Durch den Theer bildet sich eine Art Graphitüberzug, welcher sehr kräftig gegen das Rosten schützt. (Practical Mechanic's Journal, December 1849, S. 215.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: