Titel: Ueber ein Auflösungsmittel des Kohlenoxydgases; von Felix Leblanc.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 116/Miszelle 6 (S. 247)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj116/mi116mi03_6

Ueber ein Auflösungsmittel des Kohlenoxydgases; von Felix Leblanc.

Als ich den Sauerstoff in einem Leuchtgas mittelst Halbchlorkupfer-Ammoniak bestimmen wollte, entdeckte ich eine noch unbekannte Thatsache. Dieses Reagens löst nämlich eine große Menge Kohlenoxydgas auf; es löst sogar das ölbildende Gas auf.

Leitet man einen Strom Kohlenoxydgas in eine Auflösung von Halb-Chlorkupfer (salzsaurem Kupferoxydul) in Salzsäure, so wird das Gas in beträchtlicher Menge absorbirt und fast eben so schnell wie das kohlensaure Gas durch Aetzkali; die Temperatur der Flüssigkeit erhöht sich aber verhältnißmäßig nur wenig.

Das Halbchlorkupfer-Ammoniak verhält sich bei Ausschluß der Luft eben so und es wird ebensoviel Gas durch dieselbe Menge aufgelösten Kupfers absorbirt. Diese Auflösung wird dann in Berührung mit der Luft blau.

Nachdem das saure Halb-Chlorkupfer mit Kohlenoxydgas gesättigt worden ist, kann man es mit vielem Wasser verdünnen, ohne daß sich Halb-Chlorkupfer niederschlägt oder Gas entbindet. Durch Kochen und im luftleeren Raum wird das Gas ausgetrieben.

Als ich eine Kupferlösung von bekanntem Gehalt anwandte und das Volum des fixirten Kohlenoxydgases bestimmte, fand ich Zahlen, welche gleichen Aequivalenten Kupfer und Kohlenoxyd nahe kommen.

Die Eisenoxydul- und Zinnoxydulsalze wirken nicht auf das Kohlenoxydgas.

Das Kohlenoxyd scheint die Rolle eines zusammengesetzten Radicals zu spielen, wie das Cyan. Auch habe ich gefunden, daß das Cyan von Halb-Chlorkupfer absorbirt wird, wobei ein chromgelber Niederschlag entsteht, welcher seine Farbe an der Luft schnell verändert. (Comptes rendus, April 1850, Nr. 16.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: