Titel: Gold in Sarawak.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 116/Miszelle 6 (S. 325)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj116/mi116mi04_6

Gold in Sarawak.

Anfangs October 1848 fiel in Sarawak Regen in großer Menge, so daß ein großer Theil der Vorderseite eines Berges, des Trian, in die Ebenen herabgewaschen wurde. Die Ablagerung aus denselben wurde sehr reichhaltig an Gold gefunden und beschäftigte volle 2000 Menschen 4–6 Wochen lang; man hat berechnet, daß der Mann durchschnittlich wenigstens 1 Bunkal im Monat liefere. Das Gold war in Klumpen, nicht staubförmig; es waren Klumpen von 3–4 Bunkals darunter, selten aber wogen sie unter 1–2 Amaß. C. Grant. (Chemical Gazette 1850, Nr. 176; aus Journal of the Indian Archipelago.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: