Titel: Tiffereau's Sanduhr.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 118/Miszelle 2 (S. 155)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj118/mi118mi02_2

Tiffereau's Sanduhr.

Hr. Tiffereau hat der französischen Akademie der Wissenschaften eine Abänderung der gewöhnlichen Sanduhr mitgetheilt. Anstatt die zwei Gläser kegelförmig zu lassen, gibt er ihnen die Form cylindrischer Röhren in dem ganzen Hohlraum, welchen der Sand einnimmt wenn das Glas voll ist. Mittelst einer graduirten Scala. welche wie diejenige eines Thermometers angebracht ist, kann man an dem in Gang befindlichen Instrument jeden Augenblick erkennen, wieviel Sand beiläufig ausgelaufen und folglich wieviel Zeit seit dem Umkehren der Uhr verstrichen ist. Dieses wenig kostspielige Instrument ist für solche Operationen zu empfehlen, wo man kleine Zeitabstände zu berücksichtigen hat, ohne jedoch auf eine große Genauigkeit angewiesen zu seyn, z.B. bei der Darstellung von Lichtbildern. (Comptes rendus, Juli 1850, Nr. 3)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: