Titel: Verzeichniß der vom 3. Julius bis 22. August 1850 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 118/Miszelle 1 (S. 230–233)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj118/mi118mi03_1

Verzeichniß der vom 3. Julius bis 22. August 1850 in England ertheilten Patente.

Dem James Thomson, Civilingenieur in Glasgow: auf Verbesserungen an hydraulischen Apparaten und an Dampfmaschinen. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Richard Winter in New Croff, Grafschaft Kent: auf Verbesserungen an metallenen Gefäßen zum Messen und Aufbewahren von Flüssigkeiten. Dd. 3. Juli 1850.

Dem James Hoby, Ingenieur in Blackheath, Grafschaft Kent: auf Verbesserungen in der Construction von Theilen des Oberbaues der Eisenbahnen. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Paul Hodge, Civilingenieur in Adam-street, Adelphi: auf Verbesserungen an gewissen Arten von Dampfmaschinen und an den Instrumenten zum Pflügen und Düngen des Bodens. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Wakefield Pim, Dampfkesselverfertiger in Kingston-upon-Hull: auf Verbesserungen in der Construction der Dampfkessel, besonders für Schiffe. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Charles Lancaster, Büchsenmacher in New Bond-street, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in der Fabrication von Feuergewehren mit Percusionsschlössern. Dd. 3. Juli 1850.

Dem John Haddan Civilingenieur im Bloomsbury-square: auf Verbesserungen in der Construction von Wagen und Rädern, und an Mauerwerk. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Francis Colegrave in Brighton, Grafschaft Sussex: auf Verbesserungen an den Ventilen der Dampfmaschinen, eine Methode die Treibräder der Locomotiven an den Schienen festgreifend zu machen, ferner im Speisen der Dampfkessel mit Wasser. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Charles Phillips, Ingenieur in Bristol: auf eine verbesserte Maschine zum Schneiden der Rüben für Viehfutter. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Richard Hornsby, Verfertiger landwirthschaftlicher Instrumente in Spittlegate, Grantham, Grafschaft Lincoln: auf eine verbesserte Maschine zum Säen |231| und Düngen, ferner Verbesserungen an den Maschinen zum Dreschen und Getreideschwingen, endlich an Dampfmaschinen für landwirthschaftliche Zwecke. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Charles Starr in New York, Nordamerika: auf Verbesserungen im Buchbinden. Dd. 3. Juli 1850.

Dem James Kingsford in Essex-street, Strand: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Abkühlen und Gefrierenmachen. Dd. 3. Juli 1850.

Dem Weston Tuxford in Boston, Grafschaft Lincoln: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Stampfen oder Eindrücken von Ackerland und zum Schütteln des Strohes: ferner Verbesserungen in der Anwendung der Dampfkraft zu landwirthschaftlichen Zwecken. Dd. 4. Juli 1850.

Dem Henry Pratt in New Bond-street, Middlesex: auf eine verbesserte Construction der Koffer für Reisende. Dd. 9. Juli 1850.

Dem Alfred Newton im Chancery-lane, Grafschaft Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Zubereitung und im Verarbeiten des Kautschuks. Dd. 9. Juli 1850.

Dem Robert Crawford, Papierfabrikant zu Warden, Grafschaft Northumberland: auf eine Verbesserung im Trocknen des Papiers. Dd. 10. Juli 1850.

Dem Jacob Connop im Hyde-park, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen im Schmelzen, Formen und Gießen von Sand, Erde und thonigen Substanzen zum Pflastern und Bauen. Dd. 10. Juli 1850.

Dem James Hill, Baumwollspinner in Stalybridge, Grafschaft Chester: auf Verbesserungen an gewissen Maschinen zum Vorbereiten der Baumwolle zum Spinnen und Dupliren. Dd. 15. Juli 1850.

Dem Tempest Booth in Ardwick, Lancashire: auf eine verbesserte Methode Triebkraft zu gewinnen und anzuwenden. Dd. 15. Juli 1850.

Dem Edward Smith in West Brookfield, Massachusetts, Nordamerika: auf eine Maschine zum Papiersalzen. Dd. 17. Juli 1850.

Dem Edward Dent, Chronometermacher am Strand: auf Verbesserungen an den Compassen für die Schifffahrt etc. Dd. 17. Juli 1850.

Dem William Gossage, Chemiker in Stoke Prior, Grafschaft Worcester: auf Verbesserungen im Gewinnen gewisser Metalle aus ihren Verbindungen. Dd. 17. Juli 1850.

Dem Jean Varillat, Chemiker in Rouen, Frankreich: auf sein Verfahren färbende, gerbende und zuckerige Substanzen aus verschiedenen Vegetabilien darzustellen. Dd. 17. Juli 1850.

Dem John Melville in Upper Hartley-street, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in der Construction der Eisenbahnen, sowie der Locomotiven und Eisenbahnwagen. Dd. 17. Juli 1850.

Der Henrietta Brown in Long-lane, Bermondsey: auf ihr mitgetheilte Verbesserungen in der Fabrication metallener Fässer und Gefäße. Dd. 17. Juli 1850.

Dem John Silvester in West Bromwich, Staffordshire: auf Verbesserungen im Geraderichten, Ebnen und Formen des gehärteten Stahls. Dd. 17. Juli 1850.

Dem Ezekiel Edmonds, Tuchfabrikant in Bradford, Wiltshire: auf Verbesserungen in der Darstellung gewisser Arten von Wollenfabricaten. Dd. 17. Juli 1850.

Dem Henry Bessemer, Civilingenieur im Baxter-House, Old Saint Pancras-road, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen im Stechen von Holzformen, Platten und Walzen zum Drucken. Dd. 22. Juli 1850.

Dem James Bradford in Torquay, Devonshire: auf Verbesserungen an Schlössern und andern Befestigungsmitteln. Dd. 22. Juli 1850.

Dem Thomas Mills, Ingenieur in Bow, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen und an Pumpen. Dd. 22. Juli 1850.

Dem Joseph Paxton in Chatsworth, Grafschaft Derby: auf Verbesserungen an Dächern. Dd. 22. Juli 1850.

Dem Leonard Bower, Fabrikant in Birmingham, und Thomas Gisborne, Mechaniker in Harborne, Staffordshire: auf verbesserte Maschinen zur Fabrication von Schrauben, Bolzen, Nieten und Nägeln. Dd. 23. Juli 1850.

|232|

Dem William Beetson, Gelbgießer im Brick-lane, Saint Luke's, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Waterclosets, Pumpen und Hähnen. Dd. 23. Juli 1850.

Dem George Hazeldine, Wagenbauer in Lant-street, Southwark, Grafschaft Surrey: auf eine verbesserte Construction der Wagen und Karren. Dd. 23. Juli 1850.

Dem Henry Jennings, Chemiker in London: auf verbesserte Methoden, Cannevas, Leder etc. wasserdicht zu machen. Dd. 23. Juli 1850.

Dem George Dunbar in Paris: auf Verbesserungen im Hängen der Kutschen. Dd. 23. Juli 1850.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery-lane, Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Anwendung des Zinks zur Darstellung von Metalllegirungen. Dd. 23. Juli 1850.

Demselben: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an Feilenhau-Maschinen. Dd. 23. Juli 1850.

Dem Langston Scott, Weinhändler in Moorgate-street, London: auf ein ihm mitgetheiltes verbessertes Verfahren gewisse Pigmente zu bereiten. Dd. 24. Juli 1850.

Dem Charles Bell in Manchester: auf verbesserte Apparate welche das Zugehör von Waterclosets, Abzügen etc. bilden. Dd. 25. Juli 1850.

Dem Joseph Shaw in Paddock bei Huddersfield, Yorkshire: auf Verbesserungen an gewissen Theilen der Eisenbahnen. Dd. 3. August 1850.

Dem John Gwynne, Kaufmann in Lansdowne Lodge, Nottingham-Hill: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Gewinnen und Anwenden von Triebkraft. Dd. 5. August 1850.

Dem Francis Kane in Bermers-mews, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Lehnstühlen, an Rollen für Möbeln, endlich an Pressen. Dd. 5. August 1850.

Dem William Crosskill, Civilingenieur in Beverley, Grafschaft York: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an den Mahlmühlen für Getreide, Knochen, Rinden, Erze, ferner an Maschinen zum Farbenreiben, Enthülsen des Reises und anderer Körner. Dd. 6. August 1850.

Dem Alexander Melville in Baker-street, Portman-square, Grafschaft Middlesex, und Edward Callow in Park-road, Stockwell, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen an Musketen und anderen Feuergewehren, ferner auf explosive Compositionen. Dd. 6. August 1850.

Dem Joseph Steele im Chancery-lane, London: auf Verbesserungen im Ueberziehen und Imprägniren der Metalle und metallener Artikel. Dd. 9. August 1850.

Dem Henry Meyers am Strand, Middlesex: auf Verbesserungen an mechanischen Webestühlen. Dd. 10. August 1850.

Dem Richard St. Clair Massiah in Aldermen's-walk, New Broad-street, London: auf Verbesserungen in der Fabrication künstlichen Marmors und künstlicher Steine. Dd. 10. August 1850.

Dem Alfred Holl, Ingenieur in Greenwich, Grafschaft Kent: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 12. August 1850.

Dem Arnaud Freche, Kaufmann in Paris: auf Verbesserungen im Gewinnen von Triebkraft. Dd. 12. August 1850.

Dem Charles Cadby, Claviermacher in Liquorpond-street, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an musikalischen Saiteninstrumenten. Dd. 12. August 1850.

Dem George Thompson in Park-road, Regent's-park, Grafschaft Middlesex: auf verbesserte Apparate zum Schneiden, Graben und Wegräumen der Erde für landwirthschaftliche Zwecke. Dd. 12. August 1850.

Dem Samuel Pittar, Ingenieur am Church-place, Clapham, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen an Sonnen- und Regenschirmen. Dd. 13. August 1850.

Dem Peter Claussen, Fabrikant in Great Charlotte-street, Blackfriars, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen im Bleichen, ferner im Zubereiten der Materialien zum Spinnen und Filzen, endlich auf Verbesserungen an Garnen und Filzen. Dd. 16. August 1850.

Dem William Keates, Kaufmann in Liverpool: auf eine verbesserte Maschinerie zur Verfertigung der Walzen für den Kattundruck. Dd. 16. August 1850.

|233|

Dem Charles Wild, Civilingenieur im St. Martin's-lane, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an gewissen Bauen zum Zurückhalten des Wassers. Dd. 17. August 1850.

Dem Henry Holland in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Sonnen- und Regenschirmen. Dd. 22. August 1850.

Dem Edmee Chameroy in Paris: auf Verbesserungen im Pflastern der Straßen. Dd. 22. August 1850.

Dem Frederick Thomson in Berners-street, und Thomas Mellish in Portland-street, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen im Schneiden, Färben und Versilbern gläserner Artikel. Dd. 22. August 1850.

Dem William Dick, Professor der Thierarzneikunde in Edinburgh: auf Verbesserungen in der Fabrication von Stahl und Gas. Dd. 22. August 1850.

Dem Benjamin Rotch in Lowlands, Grafschaft Middlesex: auf ein ihm mitgetheiltes Verfahren künstlichen Salpeter zu fabriciren. Dd. 22. August 1850.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery-lane, Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Feinmachen des Goldes. Dd. 22. August 1850.

Demselben: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Construction von Schiffsmagazinen. Dd. 22. August 1850.

Demselben: auf einen ihm mitgetheilten verbesserten Apparat zur Eisbereitung und zum Abkühlen überhaupt. Dd. 22. August 1850.

Demselben: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Construction der Schiffe, ferner an Dampfkesseln. Dd. 22. August 1850.

Dem Daniel Illingworth, Kammwollspinner in Bradford, Yorkshire: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Vorbereiten aller Arten Wolle für das Kratzen, Kämmen etc. Dd. 22. August 1850.

Dem Duncan Bruce aus Canada, jetzt in Liverpool: auf Verbesserungen in der Construction rotirender Dampfmaschinen. Dd. 22. August 1850.

Dem Richard Prosser, Civilingenieur in Birmingham: auf Verbesserungen im Speisen der Dampfkessel mit Wasser und im Reinigen ihrer Röhren. Dd. 22. August 1850.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, August und Septbr. 1850.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: